Stipendien, Förderungen, Preise

Promotionsstipendien am Graduiertenkolleg »Materialität und Produktion« 2015

Das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderte Graduiertenkolleg »Materialität und Produktion« (GRK 1678) an der Philosophischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf vergibt zum 1. April 2015 zehn Promotionsstipendien mit einer Laufzeit von 18 Monaten. Bewerbungsschluss: 7. November 2014

»Materialität« und »Produktion« sind zentrale Begriffe der Kultur- und Geistesgeschichte, die im Rahmen des Graduiertenkollegs sowohl in ihrer historischen Konkretisierung als auch in ihrer jeweiligen systematischen Ausdifferenzierung erforscht werden.

Die Ausschreibung richtet sich an überdurchschnittlich qualifizierte Bewerber(innen) aus den Fachgebieten Anglistik, Germanistik, Geschichtswissenschaften, Kulturwissenschaften, Kunstgeschichte, Medienwissenschaften, Romanistik oder aus angrenzenden Disziplinen, die interdisziplinär und international vernetzt zu den Fragestellungen des Kollegs promovieren möchten (Präsenz- und Residenzpflicht).

Die Stipendienhöhe richtet sich nach den üblichen Sätzen der DFG.
Die Universität Düsseldorf ist bestrebt, den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre zu erhöhen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Schwerbehinderte Bewerber(innen) werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen aus dem Ausland sind ausdrücklich erwünscht.

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Website des Graduiertenkollegs.

Bitte nutzen Sie für Ihre Bewerbung ausschließlich die dort hinterlegten Bewerbungs-formulare. Bewerbungen sind zu richten:

An die Sprecherin des
Graduiertenkollegs „Materialität und Produktion“ (GRK 1678)
Univ.-Prof. Dr. Andrea von Hülsen-Esch
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Institut für Kunstgeschichte
Universitätsstr. 1, Geb.