Meldungen zum Kunstgeschehen

Sturz in die Welt. Die Kunst des Manierismus in Europa

Mit der Ausstellung „Sturz in die Welt“ widmet sich das Bucerius Kunst Forum bis 11. Januar 2009 dem Manierismus – einer Kunstbewegung, die in Florenz, Prag, Antwerpen und Madrid im 16. Jahrhundert das harmonische Schönheitsideal der Hochrenaissance hinter sich ließ, um zu spannungsgeladenen Kompositionen überzugehen.

Rund 120 Gemälde, Zeichnungen, Druckgraphiken und Bronzeskulpturen aus der Zeit um 1520 bis 1620, darunter Arbeiten von Jacopo Tintoretto, Agnolo Bronzino, Giorgio, spiegeln die neue Expressivität in der Kunst des 16. Jahrhunderts wider.

Die Künstler des Manierismus setzten nicht länger auf den in der Renaissance bestimmenden harmonischen Einklang von Mensch und Welt, sondern gaben ihren Werken eine kapriziöse Manier. Menschen wurden mit ausdrucksstarker Gestik, Landschaften mit phantastischen Elementen dargestellt, Farben und Perspektiven wurden überspitzt, um den Grad der Inszenierung zu steigern. Das manieristische Kunstwerk des 16. Jahrhunderts war nicht mehr Ausdruck einer Wahrheit, sondern ein Objekt der Wahrnehmung: Es verlangte nach bewusster Auseinandersetzung. Erstmals in der Geschichte der Kunst wurde die künstlerische Strategie sichtbar gemacht. Damit wurde eine bis in die Moderne geltende Auffassung des Künstlers als schöpferisches Individuum begründet.

Die Ausstellung stellt das künstlerische Prinzip des Manierismus, der für Kunst und Künstler wie ein Sturz in die Welt wirkte, in den Mittelpunkt und kann dabei aus einer der umfangreichsten Sammlungen zur Kunst des Manierismus, der des Szépmüvészeti Múzeum (Museum der bildenden Künste) in Budapest, schöpfen. Über 100 Meisterwerke dieser Sammlung, darunter Arbeiten von Jacopo Tintoretto, Agnolo Bronzino, Giorgio Vasari, El Greco, Jan Brueghel d. Ä. und Hans von Aachen, sind vom 15. November 2008 bis 11. Januar 2009 in Hamburg zu sehen.

Weitere Informationen 

 
Öffnungszeiten
täglich von 11 bis 19 Uhr
donnerstags bis 21 Uhr
(geschlossen am 24. Dezember).
Eintritt
€ 5,– /ermäßigt € 3,–
montags Einheitspreis € 2,50

www.buceriuskunstforum.de