Meldungen zum Studium

Summer School des Europäischen Romanik Zentrums 2012

Das Europäische Romanik Zentrum veranstaltet mit finanzieller Unterstützung von ‚Transromanica – Wege der Romanik in Europa‘ vom 26. bis 30. September 2012 eine interdisziplinäre Summer School zum Thema ‚Romanische Dorfkirchen‘. Anmeldungsschluss: 17. September 2012

Romanische Dorfkirchen blieben lange im Fokus volkskundlicher Untersuchungen, bevor sie zum Gegenstand interdisziplinärer Forschung der Historiker, Kunsthistoriker und Bauarchäologen avancierten. Ihr Verhältnis zu den Großbauten des hohen Mittelalters, funktionale und fortifikatorische Fragen standen nun mehr und mehr im Vordergrund, übergreifende Fragestellungen erhielten durch Grundlagenarbeiten einzelner Gebiete in Friesland, Thüringen und Sachsen-Anhalt erstmals ein belastbares Fundament.

Während der Summer School werden die Ergebnisse der aktuellen mitteleuropäischen Forschungsarbeiten vorgestellt, die romanischen Dorfkirchen in Sachsen-Anhalt direkt an den schriftlichen Originalquellen und den Bauwerken vor Ort studiert. Die Veranstaltung ruht auf vier Säulen: der Geschichte, der Kunstgeschichte, der Archäologie und der Theologie, geleitet durch ausgewiesene universitäre Fachvertreter. Die Summer School richtet sich an einen weiten Kreis von Interessierten aus allen Regionen, passive Kenntnisse zumindest der deutschen und der englischen Sprache und die Übernahme eines eigenen Referates werden vorausgesetzt. Der Begrenzung auf 12 Teilnehmer liegt die anteilige Übernahme der Übernachtungs- und Reisekostenkosten zugrunde.

Die wissenschaftliche Leitung liegt in den Händen von Prof. Dr. Leonhard Helten, die Anmeldung erfolgt direkt über das Sekretariat des Europäischen Romanik Zentrums (sekretariat@romanik-zentrum.eu).