Meldungen zum Kunstgeschehen

Suomalainen taide – Kunst aus Finnland

Das diesjährige Ehrengastland Finnland wird auf der Frankfurter Buchmesse nicht nur in zahlreichen Büchern vorgestellt, sondern rund um die Messe auch in allerhand Ausstellungen, die die ganze Spanne zeitgenössischer finnischer Kunst präsentieren.

Den Auftakt bildete schon im Juli die Ausstellung »Matters of time. Artists from Finland«, die zeitgenössische Kunst aus Finnland im Kunstverein Frankfurt präsentiert und noch bis zum 12.10. läuft.

Zwei umfangreiche Serien mit finnischen Filmen zeigt das Filmmuseum Frankfurt. Mit der Filmreihe Carte blanche wurde der große alte Mann des finnischen Kinos, Peter von Bagh, eingeladen, zehn seiner Filme auszuwählen, die dann vom 8. bis 31. Oktober im Filmmuseum zu sehen sein werden. Daneben wird es eine vollständige Aki-Kaurismäki-Retrospektive (29.8.-8.10.2014) geben.

Das Deutsche Architekturmuseum organisiert vom 5.9. bis 26.10. die Ausstellung »Suomi Seven – Junge Architekten aus Finnland«. Einen modernen Klassiker der finnischen Fotografie zeigt die AusstellungsHalle der Stadt Frankfurt ab 25.9. mit der Ausstellung »Maailman ihanin tyttö / The Loveliest Girl in the World« ein Projekt der Künstlerin und Pädagogin Miina Savolainen. Zum Teil noch nie öffentlich gezeigte Werke der finnischen Malerin Helene Schjerfbeck werden ab 1. Oktober in der Schirn Kunsthalle zu sehen sein. Um »Potretti« (finnisch für Porträt) geht es im Fotografie Forum Frankfurt, wo sieben zeitgenössische Fotografen mit ihren Beiträgen zur Porträtfotografie gemeinsam vorgestellt werden.