TV-Programm, Meldungen zum Reisen

SWR entwickelt Sendereihe "Nie wieder keine Ahnung - Architektur"

Interessieren Sie sich für Architekturgeschichte, können aber kaum Gotik von Romanik oder Renaissance von Barock unterscheiden? Moderne architektonische Bauten faszinieren Sie, aber die technischen Voraussetzungen geben Ihnen Rätsel auf? Vielleicht sollten Sie dann mal den SWR einschalten. Der möchte Ihnen diese Inhalte nämlich im März diesen Jahres auf eine unterhaltsame und verständliche Weise vermitteln.

„Nie wieder keine Ahnung!“ — unter diesem Motto hat der SWR vor einiger Zeit versucht, dem kunstinteressierten Zuschauer die Malerei näher zu bringen. Nun widmet sich die Fortsetzung der Reihe dem Thema Architektur. Mit dem Anspruch, auf einfache und verständliche Weise komplexe architektonische Fragen beantworten zu wollen, möchte die Sendung sowohl technische als auch kulturgeschichtliche Hintergründe rund um den Bau und die Konstruktion von Gebäuden klären.

Durch die Sendung begleitet die Moderatorin Enie van de Meiklokjes, die bereits durch den ersten Teil der Serie führte. Als fachkundige Unterstützung stehen ihr dieses Mal Prof. Dr. Raimund Wünsche, Direktor der Staatlichen Antikensammlungen und der Glypothek München, sowie Dr. Andreas Hild, ein international bekannter Architekt, zur Seite. Unter Zuhilfenahme von moderner Computertechnik wird der Zuschauer von diesem Trio an bemerkenswerte Orte der Architekturgeschichte geführt. Das Zusammenspiel von fragendem Laien und Fachmann soll dabei dem Zuschauer die Komplexität von antiken, mittelalterlichen und modernen Gebäuden anschaulich vermitteln.

In der ersten Folge werden 10 bedeutende Bauwerke der Menschheit vorgestellt, anhand derer die Meilensteine der menschlichen Architektur chronologisch vorgestellt und in ihrer fortschreitenden Entwicklung erläutert werden. Danach befasst sich die zweite Episode mit den elementarsten Grundstoffen der Architektur: Stein, Ziegel, Holz, Stahl und Beton. Anhand dieser Materialien wird gezeigt, wie sich die Leistungsfähigkeit der Gebäudekonstruktionen in Abhängigkeit von ihren Ausgangsstoffen über die Jahrhunderte weiterentwickelte. Abschließend möchte die letzte Folge die drei wichtigsten Personen eines Bauvorhabens vorstellen: Den Architekt, den Bauherr und den Nutzer, also den einfachen Mann und sein Verhältnis zur Architektur.

Sendetermine

Folge 1 "10 bedeutende Bauwerke der Menschheit": 10. März um 22.30 Uhr
Folge 2 "Baumaterialien": 17. März um 22.30 Uhr
Folge 3 "Architekt, Bauherr und Nutzer": 24. März um 22.30 Uhr