Weiterbildung

Symposium "Erwartungen" vom 28. bis 29. August 2009 in Hildesheim

Das Symposium ist als Teil der Weiterbildungen im Rahmen von "EduKult³" zur Netzwerkbildung gedacht und soll verschiedene Aspekte von "Erwartungen" im Kunst- und Kulturbetrieb beleuchten. Anmeldungen sind bis 10. August möglich.

Verschiedene Aspekte von Erwartungen im Kunst- und Kulturbetrieb sollen mit den Teilnehmenden der EduKult³ – Kurse „Kuratorische Praxis und Ausstellungsmanagement“ und „Projekt- und Veranstaltungs-management“, den Fachreferentinnen und -referenten sowie allen Gästen beleuchtet werden. Dies wird in Form von Impulsreferaten und Diskussionen geschehen.

Während des Symposiums besteht die Gelegenheit, Teilnehmende aus allen sechs Kursen von EduKult³ sowie ihre Arbeiten und Projekte kennen zu lernen. Dies soll durch Präsentationen („Offene Mappe“) und Gespräche in den Pausen sowie an den Abenden gewährleistet werden, um so allen Beteiligten die Möglichkeit zur Netzwerkbildung zu geben.

Programm

Freitag, 28.08.2009
11:00 Uhr Anreise, Akkreditierung

12:00 Uhr
Begrüßung Prof. Dr. Erwin Wagner, Leiter ZFW der Universität Hildesheim

12:15 Uhr
Begrüßung Thomas Schneeberg, Projektleitung EduKult³, C3L der Universität Oldenburg
Information zum Veranstaltungsverlauf

12:30 Uhr
Impuls 1 „Kulturelle Bildung und die Krise“
Dr. Michael Wimmer (EDUCULT Wien, Österreich)

13:15 Uhr
Diskussion im Plenum

13:45 Uhr
Imbiss

14:30 Uhr
Impuls 2 „Erwartungen von Künstlerinnen und Künstlern“
Laurenz Theinert (Lichtkünstler, Stuttgart)

15:00 Uhr
Diskussion im Plenum

15:30 Uhr
Kaffeepause

16:00 Uhr
Impuls 3 „Erwartungen der Kulturverwaltung“
Dr. Narciss Göbbel (Kulturverwaltung Bremen)

16:30 Uhr
Diskussion im Plenum

17:00 Uhr
Kaffeepause

17:30 Uhr
Tagesauswertung im Plenum

18:00 Uhr
Diskussion in Kleingruppen / freie Zeit

19:00 Uhr
Abendessen

20:00 Uhr
„Offene Mappe“ (Präsentation von Arbeiten und Projekten der EduKult³ - Teilnehmenden)

22:00 Uhr
Lichtprojektion von Sigrid Sandmann

Samstag, 29.08.2009
11:00 Uhr Anreise

11:15 Uhr Tageseinführung (Thomas Schneeberg)

11:30 Uhr Impuls 4 „Erwartungen von Kulturfördernden Institutionen“
Dr. H.-Jörg Siewert (Ministerium für Wissenschaft und Kultur, Hannover)

12:00 Uhr
Diskussion im Plenum

12:30 Uhr Impuls 5 „Erwartungen von und an Sponsoren“
Nicole Kahrs (Agentur Projektallee GmbH, Bremen)

13:00 Uhr Diskussion im Plenum

13:30 Uhr 
 Imbiss

14:30 Uhr Impuls 6 „Erwartungen der Medien / Fachkritik“
Dr. Joachim Kreibohm (Chefredakteur Artist)

15:00 Uhr
Diskussion im Plenum

15:30 Uhr
Kaffeepause

16:00 Uhr
Kleingruppen, freie Zeit, Vorbereitung Abschlussdiskussion

17:30 Uhr
Tagesauswertung

18:00 Uhr
Abschlussdiskussion „Erwartungen an Edukult³ - und danach?“
Je eine Person aus jedem Kurs, ggf. weitere Personen

19:30 Uhr
Abendessen

20:30 Uhr
Lichtwerkstatt mit allen Teilnehmenden (Ingo Dietzel und Kai-Uwe Schwenk)

21:30 Uhr
Ausklang im Garten

Weitere Informationen

- Die Anmeldung ist bis spätestens 10. August per Email an meckel@uni-hildesheim.de möglich.
- Die Teilnahme am Symposium ist kostenlos.
- Für die Bewirtung wird eine Pauschale i.H.v. 45,00 Euro erhoben(Selbstkostenpreis, wird direkt vor Ort zu Beginn des Symposiums beim Hofcafe entrichtet). Hierin enthalten sind Kaffeepausen, Mittagsimbisse und zwei Abendessen.