Tagungen

Symposium: Alexander Rodtschenko. Eine neue Zeit, am 10. Oktober 2012 in Hamburg

Alexander Rodtschenko (1891-1956) gehörte zu den treibenden Kräften der russischen Avantgarde. In seinen Werken, u.a. Gemälden, Collagen, Skulpturen, brachte er die dynamische Veränderung der Gesellschaft in den ersten Jahren nach der Oktoberrevolution ins Bild: Die Gestaltung einer neuen Welt. Das Symposium bereitet die Ausstellung, die 2013 folgt, vor.

Programm

10.00 Begrüßung
Ortrud Westheider, Bucerius Kunst Forum

10.15 Rodchenko's Laboratory. Science and Technology as Sources in Alexander Rodchenko's Art
Alexander Lawrentjew, Moskau

11.15 Kunst und Revolution. Der russische Konstruktivismus und die Politik
Isabel Wünsche, Jacobs University, Bremen

12.15 Mittagspause

14.00 Rodtschenko und Malewitsch. Zwei Wege der russischen Avantgarde
Irina Wakar, Tretjakow-Galerie, Moskau

15.00 Schwerelosigkeit in der Kunst der russischen Avantgarde
Hubertus Gaßner, Hamburger Kunsthalle

16.00 Kaffeepause

16.30 Die Dynamik des Auges. Alexander Rodtschenko als Fotograf und Zeitschriftengestalter
Bernhard Schulz, Berlin

17.30 Ende oder Anfang der Malerei. Rodtschenkos Triptychon »Rot-Gelb-Blau«
Ortrud Westheider, Buccerius Kunst Forum

18.30 Empfang

Weitere Informationen finden Sie hier