Tagungen

Symposium: Giacometti und sein Kreis, am 13. Juni 2012 in Hamburg

Das Bucerius Kunst Forum widmet Anfang 2013 der Porträtkunst Alberto Giacomettis eine umfassende Ausstellung. Zur Vorbereitung der Schau »Giacometti und sein Kreis« findet ein international besetztes Symposium statt.

Giacomettis Porträtkunst durchzieht sein gesamtes Werk und zeigt seine Persönlichkeit und künstlerische Weltauffassung wie kein anderer Bereich seines Schaffens. Die über lange Jahre entstandenen Bildnisse seiner Familie und die Portraits von Künstlern und Philosophen seines Pariser Freundeskreises um Jean-Paul Sartre und Simone de Beauvoir führen den kreativen Prozess vor Augen. Das Gewebe menschlicher Verbindungen regte ihn zu immer neuer Auseinandersetzung mit Antlitz und Gestalt des Gegenübers an. So kam er nach surrealistischen Anfängen der Philosophie des Existentialismus nahe und übertrug diese auch in seine anonymen Porträts, darunter die überlängten schlanken Skulpturen – die Essenz seines Schaffens.

Programm

10:00 Begrüßung
Ortrud Westheider, Bucerius Kunst Forum

10:15 Die "intensive geballte Kraft" des Menschen. Das Porträt bei Giacometti
Eva Hausdorf, Bucerius Kunst Forum

11:15 Poets and Philosophers. Giacometti’s Circle in Paris
Michael Peppiatt, London

12:15 Mittagspause

14:00 Anfänge in der Schweiz. Porträts der Familie
Beat Stutzer, Chur

15:00 In Exile in the Homeland. Giacometti in Geneva 1942–1945
Casimiro Di Crescenzo, Venedig

16:00 Kaffeepause

16:30 Art digest. Giacometti und die Kunst des Kopierens
Martin Schieder, Universität Leipzig

17:30 Das Porträt im Existentialismus
Ortrud Westheider, Bucerius Kunst Forum

18:30 Empfang

Weitere Informationen

Unkostenbeitrag € 10,– (inkl. Kaffee und Empfang), ermäßigt für Bucerius Kunst Club Mitglieder € 8,– , Freitickets für Studierende in begrenzter Anzahl (nur im Voraus an der Kasse im Bucerius Kunst Forum)