Meldungen zum Reisen

Tag des offenen Denkmals 2013 in Schleswig-Holstein

Zum Tag des offenen Denkmals am 8. September können Sie auf Stadtrundgängen mehr über Standbilder, Bunker, Zuchthäuser und 70er Jahre-Architektur in Schleswig-Holstein lernen.

Ausflugstipps

  • Kiel

Stadtrundgang
Bürgermeister Peter Todeskino führt durch die Kieler Innenstadt und macht sich auf die Suche nach den unbequemen Baudenkmalen. Es wird anhand aktueller Entwicklungen der Frage nachgegangen, wie Kiel mit dem baulichen Nachkriegserbe umgehen soll. Dauer ca. 2 Stunden. Diskussionen erwünscht

Treff: 16 Uhr, Hauptbahnhof, Seitenaufgang Kaisertreppe

  • Kiel-Wik

Flandernbunker, Hindenburgufer 249
Im II. Weltkrieg als Truppenmannschaftsbunker für die Soldaten der 5. U-Boot-Flottille am Rande des Tirpitzhafens als Hochbunker errichtet, diente er auch als Notfall-Kommando- und Nachrichtenzentrale und Flugmeldeabteilung. Unter den Allierten entfestigt. Seit 2005 unter Denkmalschutz.

Am Tag des offenen Denkmals von 13 bis 17 Uhr geöffnet. Führungen halbstündlich, Ausstellung Raffael Rheinsberg und Lilli Engel, Videos zum Kilian-Bunker.
Kontakt: Jessica Degen-Heuer, Stadt Kiel, UDB, Tel.: 0431/9012635, E-Mail: denkmalschutzbehoerde@kiel.de

  • Lübeck-St. Lorenz-Süd

Führung: Standbilder
Reiterdenkmal Kaiser Wilhelm I. von Louis Tuaillon, nach Tod des Monarchen 1888 auf Beschluss des Senates geplant, ursprünglich für den Markt vorgesehen, 1934 hier aufgestellt. Außerdem Standbild Bismarcks von Hans Hundrieser, 1903 näher am Holsten
tor enthüllt, durch Umgestaltung des Platzes später gegenüber dem Kaiser aufgestellt.

Treff: 10 und 13 Uhr vor den Standbildern, Konrad-Adenauer-Straße.
Kontakt: Nina Jakubczyk, Kulturbüro der Hansestadt Lübeck, Tel.: 0451/1224334, E-Mail: nina.jakubczyk@luebeck.de

  • Bad Segeberg

Führung: Ehemalige ev. Akademie Nordelbien, Marienstraße 1
Wettbewerbsentwurf 1963 von Helmut Striffler, 1970 eingeweiht, 1996 erweitert. Als Akademiegebäude der ev. Kirche Nordelbien genutzt, heute Jugendakademie Bad Segeberg. Herausragende Gebäude der 1970er Jahre, kraftvoller Solitär zwischen Kurpark und Großem See. Herz des Gebäudes ist die Agora als Ort der Begegnung. Originale Ausstattungen sind teilw. erhalten. Mit Christine Braun.

Treff: 11 Uhr, vor dem Gebäudeingang
Kontakt: Christine Braun, Tel.: 04551/959122, E-Mail: christine.braun@vjka.de

  • Glückstadt

Rundgang historische Innenstadt
König Christian IV. von Dänemark erbaute Glückstadt 1617, mit dem Ziel, eine neue Handelsmetropole neben Hamburg zu schaffen. Führung zur Geschichte Glückstadts und der Geschichte der Zuchthäuser und des Landesfürsorgeheims. Mit Florian Özcan.

Treff: 15 Uhr an der Stadtkirche auf dem Marktplatz.
Kontakt: Tourist-Information Glückstadt, Tel.: 04124/937585, E-Mail: info@glueckstadt-dm.de