Meldungen zum Kunstgeschehen

Tag des Offenen Denkmals 2016 in Thüringen

Getreu dem Motto »Gemeinsam Denkmale erhalten« finden sich 2016 in Thüringen zahlreiche sehenswerte und interessante Orte mit eigenen Geschichten – von der Krügervilla bis zur Veste Heldburg, welche es wünschen gemeinsam entdeckt zu werden.

  • Amt Wachsenburg Holzhausen

    

11. September 11 - 17 Uhr
Otto-Knöpfer-Haus
Führungen

Arnstädter Straße 32, 99334 Amt Wachsenburg Holzhausen
Ältestes Anwesen des Orts aus der zweiten Hälfte des 17. Jhs. Weist die typischen Strukturen eines Kleinstbauernhauses auf. Otto Knöpfer, bedeutender Maler Thüringens, verbrachte hier seine Kindheits- und Jugendjahre. Sanierung 2003-08 durch den Freundeskreis gemeinsam mit der Gemeinde.
Homepage: www.otto.knoepfer.de
Kontakt: Eva Maria Römer, Tel.: 0152 2520418, E-Mail: otto.knoepfer-freundeskreis@gmx.de

     

  • Bad Colberg-Heldburg

         

11. September 10 - 16 Uhr
Veste Heldburg
Führungen, Kaffee und Kuchen

Burgstraße 1, 98663 Bad Colberg-Heldburg
Spätmittelalterliche Burganlage. 1485 an Kurfürst Ernst von Sachsen gefallen. Ausbau im Stil der Renaissance im 16. Jh. Französischer Bau von 1982 bei Brand fast vollständig zerstört, Wiederaufbau seit 1990. Im Jahr 2016 wird das Deutsche Burgenmuseum eröffnet werden.
Homepage: www.bad-colberg-heldburg.de
Kontakt: Frau Schmidt-Danisch, Schlossverwaltung, Tel.: 036871 30330 oder 30330 21210, E-Mail: schlossverwaltung@vesteheldburg.de

       

  • Eisenach

       

11. September 11 - 17 Uhr
Industriedenkmal Alte Mälzerei
Führungen,Flohmarkt, Kaffee und Kuchen

Palmental 1, 99817 Eisenach
1871 in Betrieb genommene Malz- und Kaffeefabrik, bis 1921 bzw. 1947 in Betrieb. Dann genutzt als kultureller Veranstaltungsort und Sitz der Lippmann-und-Rau-Stiftung mit Musikarchiv, einem internationalem Archiv für Jazz und populäre Musik.
Kontakt: Reinhard Lorenz, Kulturamt Eisenach, E-Mail: kulturamt@eisenach.de

             

  • Jena

       

11. September 13,15 und 17 Uhr
Imaginata, ehemaliges Umspannwerk des E-Werks
Führungen

Löbstedter Straße 67, 07749 Jena
Das ehemalige Umspannwerk wurde 1926 mit 50 kV-Halle und Beamtenwohnhaus nach Plänen von Bruno Röhr errichtet. 1933/34 und 1942 durch den Bau einer 110 kV-Halle ergänzt, dient es heute als Kultur- und Bildungseinrichtung.
Homepage: www.imaginata.de
Kontakt: Elke Zimmermann, Stadt Jena, Untere Denkmalschutzbehörde, Tel.: 03641 495140, Martina Wildschütz, Stadt Jena, Untere Denkmalschutzbehörde, E-Mail: martina.wildschuetz@jena.de

       

  • Nesse-Apfelstädt

           

11. September 10 - 18 Uhr
Krügervilla mit Krügerpark
Bergstraße 9, 99192 Nesse-Apfelstädt
Haus und Park des Dichters, Politikers und Wissenschaftlers Prof. Herman Anders Krüger, Jugendstilvilla mit gepflegter Parkanlage von ca. ein ha Größe und altem Baumbestand.
Homepage: www.kruegerverein.de
Kontakt: Susan Ose, Verein Prof. Herman A. Krüger e.V., Tel.: 036202 26178, E-Mail: sose@kruegerverein.de, Christin Merten, Verein Prof. Herman A. Krüger e.V., Tel.: 036202 26232, E-Mail: cmerten@kruegerverein.de

       

  • Saalfeld

        

11. September 11 - 17 Uhr Abfahrt stündlich
Rundfahrten mit dem Oldtimerbus Ikarus 31
Am Markt, Haltestelle Markt / Anker, 07318 Saalfeld 30 Sitzplätze, Höchstgeschwindigkeit 70 km/h, 85 PS/ Hubraum 5322 ccm. Rundfahrt mit den Haltenstellen: Markt / Anker, Tiefer Weg, Bergfried, Markt Liden, Ecke Breitscheidstr., Graben, Landratsamt, Fingersteinstr., Mellestollen, Hannostr. Die Denkmale befinden sich immer in der Nähe dieser Haltestellen.
Homepage: www.saalfeld.de
Kontakt: Cornelia Bergner, Kombus Bad Lobenstein, Tel.: 036651 63135, E-Mail: cornelia.bergner@kombus-online.de

        

  • Sondershausen Immenrode

         

11. September 10 - 16 Uhr
Turmwindmühle
Führungen, Bücherverkauf, Mehl mahlen und aussieben, Mühlenmärchen erzählen, Kita-Programm, Imbiss

An der Mühle 3, 99706 Sondershausen Immenrode
1859 erbauter steinerner Turmholländer. Ehemals drei Mahlgänge, bis 1900 ausschließlich Windantrieb, dann Benzolmotor, Dieselmotor und ab ca. 1930 ein Siemens-Elektromotor für einen Mahlgang. Flügel und Antrieb 1947/48 durch einen schweren Sturm zerstört. Müllerwohnung im Erdgeschoss. Ab 1987 Rekonstruktion durch den Verein, 2011 Flügelanlage, 2013 Mahlgang funktionsfähig
Homepage: www.muehle-immenrode.de
Kontakt: Hannelore Kutscha, Mühlenverein e.V., Tel.: 03632 622418, E-Mail: kutscha@sondershausen.de, Herr Rechenbach, Mühlenverein e.V., Tel.: 036330 60164