Tagungen

Tagung: Design sammeln, am 3. und 4. Mai 2013 in Berlin

Aus der Perspektive der Designgeschichte wird im Rahmen der Tagung der Frage nachgegangen, was man sammelt, wenn man Design sammelt. Wie lässt sich Design als Gegenstandsbereich präzisieren und damit als Sammlungsfeld abgrenzen, z. B. vom Themenbereich der Alltagskultur?

Programm

Freitag, 3. Mai 2013

Ort: Sammlung Industrielle Gestaltung
Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland (Gartenfelder Str. 29-37, Halle 36, 13599 Berlin)

10.00 Uhr Führung durch das Depot in Berlin-Spandau (keine Anmeldung mehr möglich: ausgebucht)

Ort: Werkbundarchiv – Museum der Dinge (Oranienstraße 25, 10999 Berlin)

11.30 Uhr Registrierung (bis 12.30 Uhr)
12.30 Uhr Begrüßung

Renate Flagmeier: Leitende Kuratorin Werkbundarchiv – Museum der Dinge
Siegfried Gronert: Vorsitzender Gesellschaft für Designgeschichte / GfDg

12.45 Uhr Einführungen in das Tagungsthema

Annemarie Jaeggi: Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung, Berlin
Wolfgang Schepers: Museum August Kestner, Hannover
Renate Flagmeier: Dialogische Sammlungsstruktur als Basis für ein Museum als Ort der Verhandlung

14.00 Uhr Große Sammlungen

Josef Straßer: Die Neue Sammlung
Jana Scholze: Intangibles: Collecting Interface / Unfassbar. Immaterielles Sammeln

Moderation: Wolfgang Schepers

15.00 Uhr Kaffeepause

15.30 Uhr Sammlungen zum Design in der DDR

Johanna Sänger: Zur Entstehung der Sammlung Industrielle Gestaltung in der DDR
Günter Höhne: Privat Sammeln – öffentlich arbeiten. Die Sammlung Höhne
Andreas Ludwig: Nadeln im Heuhaufen oder: Wie weit reichte die Professionalisierung des Industriedesign im Alltag? „Designobjekte“ in den Sammlungen des Dokumentationszentrums Alltagskultur der DDR

Moderation: Renate Flagmeier

17.30 Uhr Öffentlicher Vortrag

Manfred Sommer: Sammeln: Brauchbares und Sehenswertes

Moderation: Siegfried Gronert

Ort: Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung (Klingelhöferstraße 14, 10785 Berlin)

20.00 Uhr Führungen durch das Bauhaus-Archiv

20.45 Uhr Gemeinsames Abendessen, Restaurant im Bauhaus-Archiv (Anmeldung erforderlich)

Fortsetzung von Seite 1

Samstag, 4. Mai 2013
Ort: Werkbundarchiv – Museum der Dinge (Oranienstraße 25, 10999 Berlin)

09.00 Uhr Private Sammler

Hartmut Jatzke-Wiegand: Sammeln – Weiterbilden – Zeigen: Braun-Design und die Zeitschrift Design+Design. Erfahrungsbericht eines Sammlers
Timo de Rijk: Collecting design for design education: The Henri Baudet Institute in Delft

Moderation: Klaus Klemp

10.00 Uhr Kaffeepause

10.30 Uhr Firmensammlungen

Gisela Hahne: Archivieren und präsentieren: Die Wilkhahn-Sammlung
Lutz Dietzold: Inventarnummer 000004 – Aschenbecher 1524

Moderation: Annemarie Jaeggi

11.30 Uhr Abschlussdiskussion

13.00 Uhr Kleiner Imbiss

14.00 Uhr Mitgliederversammlung Gesellschaft für Designgeschichte
(bis voraussichtlich 15.00 Uhr)