Tagungen

Tagung: Farbe bekennen. Bilder im Spannungsfeld der Religionen, am 17. und 18. Juli 2015 in Erlangen

Wie Religion in Bilder übersetzt wird, bildliche Darstellungen beeinflusst, aber auch wie der Glaube und seine Institutionen mit der Kunst umgehen, das ist das Thema der Tagung des Kunsthistorischen Insituts der Universität Erlangen.

Programm

Freitag, 17. Juli

14.00 Uhr

Prof. Dr. Christina Strunck (Erlangen):
Begrüßung und Einführung

Moderation: Hans Dickel (Erlangen)

14.15 Uhr
Prof. Dr. Ute Verstegen (Marburg):
„Auch ist kein Odem in ihrem Munde“? – Intentionale Zerstörungen paganer Bildwerke im Kontext frühchristlicher Bildauffassungen

15.00 Uhr
Sebastian Watta M. A. (Frankfurt):
Gotteslob oder Sakrileg? Darstellungen von Lebewesen und die ikonophoben Bildzerstörungen in Kirchen und Synagogen des frühislamischen Nahen Ostens

15.45 Uhr Pause

16.15 Uhr
Prof. Dr. Lorenz Korn (Bamberg):
Zwischen Bild-Mächtigkeit und Ikonophobie. Zum Umgang mit Bildern in islamischen Kulturen

17.00 Uhr
Prof. Dr. Heidrun Stein-Kecks (Erlangen)
Sacrae religionis color optimus – Aspekte der Bilderfrage im hohen Mittelalter

17.45 Uhr Pause

Moderation: Christina Strunck (Erlangen)

18.00 Uhr
Pfarrer Christian Düfel (Nürnberg):
Grußwort zum Themenjahr „Reformation. Bild und Bibel“

18.15. Uhr
Prof. Dr. Margit Kern (Hamburg):
Die Wahrnehmung konfessioneller Aushandlungsprozesse oder wie Bilder sich bekennen

19.30 Uhr Empfang im Wassersaal der Orangerie

Samstag, 18. Juli 2015

Moderation: Heidrun Stein-Kecks (Erlangen)

9.00 Uhr
Prof. Dr. Eckhard Leuschner (Würzburg):
Lies! Die Typographia Medicea und die Orientmission um 1600

9.45 Uhr
Wei Zhang M. A. (Trier):
Glaubensverkündigung durch „Accommodatio“. Die Bildumsetzungen der Evangeliae Historiae Imagines (Antwerpen 1593) zur Unterstützung der jesuitischen Chinamission am Anfang des 17. Jahrhunderts

10.30 Uhr Pause

11.00 Uhr
Dr. Friederike Weis (Berlin):
Von Adam bis Muhammad: Prophetengeschichten in der persischen Buchkunst

11.45 Uhr
Prof. Dr. Hans Dickel (Erlangen):
Farbe pur: Buddhistische Motive in der monochromen Malerei nach 1945

12.30 Uhr
Prof. Dr. Ute Verstehen (Marburg):
Schlusswort

12.45 Uhr Ende der Tagung

16.00 Uhr
Dr. Daniel Hess (Nürnberg):
Kuratorenführung durch die Cranach-Ausstellung des Germanischen Nationalmuseums in Nürnberg ((begrenzte Teilnehmerzahl, Voranmeldung bei Frau Ziegler erforderlich)