Zeitschriften

Weltkunst Februar 2014 ist erschienen

Die Weltkunst ist Deutschlands älteste und renomierteste Zeitschrift für Kunst und Antiquitäten. Sie erscheint in 14 Ausgaben pro Jahr und informiert in ihren News, Ausstellungs-, Messe- und Auktionsberichten über Neuigkeiten und Interessantes aus der Kunstwelt – zeigt was gesammelt, gehandelt und in Museen präsentiert wird. Das aktuelle Titelthema lautet: Plakate sind Kunst! Karl Lagerfelds große Liebe.

Weltkunst 83/2014 © Titelbild: Lucian Bernhard, VG Bild-Kunst, Bonn 2014
Weltkunst 83/2014 © Titelbild: Lucian Bernhard, VG Bild-Kunst, Bonn 2014

INHALTSVERZEICHNS Weltkunst Februar 2014

KOLUMNEN

Wenn wir im Februar drei Wünsche frei hätten: Farbspiralen von Gary Kuehn, eine Georg-Jensen-Sauciere und ein Holzkrokodil

Die Marktfrau: Für Galerien ein lukratives Geschäft: Künstlernachlässe

Heimliche Zwillinge: Meret Becker und Moïse Kislings Schwägerin

Eine Frage an die Kritiker: Sind Künstler gute Kuratoren?

Die Hand des Meisters: Die Uhrenmanufaktur Nomos lässt noch von Hand polieren

Was passt zu... Willi Baumeister?

Was haben Sie gesehen, Herr Obrist? Robert Whitman, Jacques Herzog und Kanye West diskutieren genreübergreifend

    

DIE GROSSEN GESCHICHTEN

TITELTHEMA
„Ein gewisser Esprit“ Seit über vierzig Jahren sammelt Karl Lagerfeld deutsche Plakate aus der Frühzeit der Werbung. Im Interview erklärt er, was ihn daran bis heute begeistert

Sammlerseminar
Werbeplakate sollen zum Geldausgeben verführen. Dabei sind die besten von ihnen längst selbst Objekte der Begehrlichkeit. Ein Leitfaden zum Sammeln mit Glossar und einem umfassenden Service

Schatzsucher in Uniform
Ein Hollywoodfilm erinnert an die Heldentaten der »Monuments Men« im Zweiten Weltkrieg. Ihre wahre Geschichte ist nicht weniger spannend

Vorschau 2014. Auf welche Ausstellungen und Messen können wir uns freuen?

Die Verwandlung von Miami
Floridas Kunstszene bietet mehr als die Art Basel Miami Beach

Künstlerhäuser
Die Villa Stuck zeigt Wohnträume von Max Ernst, Georgia O’Keeffe und Gustave Moreau

Stilkunde
Französische Lackkunst

    

AGENDA

Nachrichten
Personalien
Eva Hesse und Gego
Blaues Haus
Ausstellungen
Messen
Kunsthandel
Auktionen
Wie kamen Sie zur Kunst?
Automobil
Bücher
Kunststück
Weltkunst bei...
Thurn und Taxis Fragebogen

    

ZUR WELTKUNST

Die Zeitschrift entstand 1930 als Relaunch der Zeitung Die Kunstauktion, unter der Leitung des Künstlers und Autors Walter Bondy. Seit 80 Jahren ist die Weltkunst mittlerweile das etablierte Magazin für Kunst und Antiquitäten im deutschsprachigen Raum. Ausgabe für Ausgabe widmet sich die Weltkunst einem Schwerpunktthema mit ausführlichen Hintergrundberichten, ergänzt um Interviews, Marktberichten oder Porträts der entscheidenden Akteure.

Als führendes Medium für Kunst und den Kunstmarkt spricht die Weltkunst neben privaten Kunstsammlern und -liebhabern auch die Profis an: Kunsthändler, Galeristen, Auktionatoren und Museumskuratoren schätzen die kenntnisreiche Vielfalt.

ABONNEMENT

Erscheinungsweise: monatlich (Sep. + Okt. 2x pro Monat)
Jahresabonnement (Deutschland) für 139,30 €

Abonnement bestellen >>

Abonnementbestellungen über den Online-Service des VDG-Weimar sind nur innerhalb Deutschlands möglich. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.