Meldungen zu Buch und Medien, Download

Wer Forschungsliteratur zur Kunstgeschichte downloaden möchte, hat es zunehmend einfacher – VDG Weimar bietet sein Verlagsprogramm auch online als PDF an.

Über 400 Titel, überwiegend aus der Kunstgeschichte, bietet VDG Weimar mittlerweile elektronisch an. Waren es bis vor zwei Jahren noch CD-ROMs, auf denen der Verlag die elektronische Fassung seiner Titel anbot, sind es nun Downloads als PDF, die von der Verlagshomepage heruntergeladen werden können. Print- und PDF-Ausgabe eines Titels erscheinen nahezu zeitgleich.

Obwohl es auch einen Index aller als PDF verfügbaren Titel von VDG Weimar gibt, findet der Interessierte den gesuchten Download natürlich in erster Linie über den Inhalt bzw. das jeweilige Thema – und kann selbst wählen, in welchem Medium er diesen Inhalt nutzen möchte: ob als Buch oder als PDF. Die Downloads sind im Preis günstiger sind als die Bücher und der Leser hat sie schneller auf seinem Schreibtisch bzw. Desktop hat.

VDG Weimar baut seit einiger Zeit die Magisterdatenbank auf – ein Open Acces-Angebot, mit den Magister- und künftig auch Masterarbeiten publiziert und somit der Forschung zugänglich gemacht werden. Als Open Acces-Angebot sind diese Arbeiten für den Leser kostenlos zu beziehen.