Tagungen

XXXII. Deutscher Kunsthistorikertag, vom 20. bis 24. März 2013 in Greifswald

Greifswald ist aufgrund seiner Lage wie seiner Geschichte prädestiniert für eine Reflexion über Grenzen. Geprägt durch die Hanse und repräsentativ für eine spezifische Nachkriegsgeschichte setzt die Geburtsstadt des Romantikers Caspar David Friedrich die inhaltlichen Schwerpunkte des Kongresses. Zugleich gibt sie den Anstoß, grundsätzlich über traditionelle thematische, geografische und methodische Grenzen des Faches Kunstgeschichte nachzudenken.

Programm

Mittwoch, 20. März 2013

10.00–12.00 Uhr
Stadtführungen

13.30–15.15 Uhr, Foren I

  • Niederlande-Forschung
  • Kunst der Iberischen Halbinsel

15.45–17.30 Uhr, Foren II

  • Wissenschaftsgeschichte der Kunstgeschichte
  • Kunstgeschichte in Schule und Lehrerbildung

18.00s.t.–18.30 Uhr
Eröffnung des Kunsthistorikertages

18.30–19.00 Uhr
Verleihung des Deubner-Preises 2013
des Verbandes Dt. Kunsthistoriker

19.00–19.45 Uhr
Festvortrag

im Anschluss
Emp­fang des Fachbereichs Kunst­ge­schich­te und des Ver­ban­des Deut­scher Kunst­his­to­ri­ker e.V. im Pom­mer­schen Lan­des­mu­se­um

Donnerstag, 21. März 2013

9.00–15.45 Uhr, Sektionen

  • Kulturtransfer – Akteure und Wege im östlichen Mitteleuropa des Hohen und Späten Mittelalters
  • Laboratorium Romantik
  • Kunst, Mobilität, Bewegung
  • Musikvideo, Kunstgeschichte und Bildwissen­schaften


15.00–16.00 Uhr
Ortstermin Stralsund I

16.30–18.30 Uhr, Foren III

  • Grenzenlos frei – Forum Freie Berufe
  • Forum für Habilitandinnen und Habilitanden

16.30–17.30 Uhr
Ortstermin Stralsund II

18.00–19.00 Uhr
Ortstermin Stralsund III

19.30–21.30 Uhr
Abendöffnung des Kultur­historischen Museums in Stralsund

Fortsetzung von Seite 1

Freitag, 22. März 2013

9.00–15.45 Uhr, Sektionen

  • Die Ausstattung von Stadtkirchen im Hanseraum
  • Liminale Räume. Schiffe, Häfen und die Stadt am Meer
  • Kulturerbe im Mitteleuropa der Nachkriegszeiten
  • Der Ort der Kunstkritik in der Kunstgeschichte

13.00–13.55 Uhr, Foren IV
DFG-Forschungsförderung

16.30–18.30 Uhr
Mitgliederversammlung des Verbandes Deutscher Kunsthistoriker e.V.

19.00–20.15 Uhr
Kulturlandschaftsschutz und Windenergie

20.30 Uhr, Rathaus
Empfang der Stadt Greifswald

Samstag, 23. März 2013

9.00–15.45 Uhr, Sektionen

  • Im Dialog. Die Funktion von Glas­malerei im Kirchenraum
  • Networking Europe: Kulturtransfer in der Hanse
  • (Dis)Kontinuitäten. Kunst­historio­gra­phien im östlichen Europa nach 1945
  • Transkulturelle Kunstgeschichte

16.30–18.30 Uhr, Foren V

  • Digitale Kunstgeschichte
  • Italienforschung
  • Kunst des Mittelalters

ab 20.00 Uhr, Abschlussfest

Sonntag, 24. März 2013

Exkursionen

  1. Mittelalterliche Sakralarchitektur und ihre Ausstattung in Doberan und Wismar
  2. Kunst und Baudenkmäler in Stettin
  3. Bau- und Kunstdenkmäler auf Rügen: Boldevitz, Prora und Putbus
  4. Künstlerkolonie und Künstlerort Ahrenshoop
  5. Gutsanlagen und Herrenhäuser: Griebenow, Schmarsow, Turow, Quitzin, Nehringen
  6. Baudenkmäler um Anklam: Murchin, Anklam, Putzar, Spantekow, Veste Landskron (Janow)
  7. Ländliche Sakralarchitektur in Wusterhusen und Wolgast
  8. Führung Kloster Eldena

Weitere Informationen

Detailierte Informationen zur Anmeldung und zum Programm finden Sie hier.