Shop-Detail

Rapin, René

Hortorum Libri IV. Die Gärten - Gedicht in vier Büchern

Verlag: VDG Weimar
Herausgeber: Pückler Gesellschaft Berlin in Verbindung mit der Bücherei des Deutschen Gartenbaues e.V.

978-3-89739-766-8 Rene Rapin © Cover VDG Weimar

Kategorie: Bücher/Kataloge

Preis: 29,00 Euro

beim Verlag bestellen

Über den Titel

Textkritische Ausgabe und Übersetzung

Das Gartengedicht des Pariser Jesuiten René Rapin (1620-1687) war seinerzeit in ganz Europa verbreitet. Das lateinische Original erschien 1665 als Ludwig XIV. gerade den Park von Versailles zu gestalten begann. Enthalten sind grundlegende garten- und kunsttheoretische Ausführungen. Rapin schildert erstmals Prinzipien der von Le Nostre vertretenen Gartenkunst und legt sich lange vor Claude Perrault auf eine Höherbewertung der aktuellen Kunst gegenüber der Antike fest. Das Werk ist in die vier Bücher Blumengarten, Boskett, Wasserkunst und Obstgarten eingeteilt und signalisiert damit die Ablösung der Gartenkunst vom Gartenbau. Zahlreiche aktuelle französische Gärten und üblicherweise verwendete Pflanzen werden angeführt.

Der Originaltext erscheint hier erstmals in einer kritischen Ausgabe unter Berücksichtigung aller bekannten Versionen sowie erstmals in einer deutschen Übersetzung, welche wie das Original in Hexametern gehalten ist. Eine umfangreiche Einführung sowie Anmerkungen begleiten die Edition dieses bedeutenden Textes.

Kommentar und Quellenedition von Clemens Alexander Wimmer; übersetzt und nachgedichtet von Claudia Sperlich.

Weitere Angaben zum Titel

ISBN: 978-3-89739-766-8

Erscheinungsjahr: 2013

Sprache(n): Lateinisch; Deutsch

Auflage: 1.

Seiten: 283

Status: lieferbar

Einband: Hardcover mit Prägung

Format: 17 x 24 cm

Gewicht: 751