Buchrezensionen, Rezensionen

Hans-Joachim Müller: Erich Heckel. Der stille Expressionist. Über Leben und Kunst, Verlag der Stadt Villingen-Schwenningen 2009 und Magdalena M. Moeller u.a. (Hg.): Erich Heckel. Aufbruch und Tradition. Eine Retrospektive, Hirmer 2010

Vor 40 Jahren, am 27. Januar 1970, starb der Maler Erich Heckel in Radolfzell am Bodensee. Das ist weit weg von seinem sächsischen Geburtsort Döbeln, auch weit weg von den Orten, die ihn berühmt gemacht hatten, Dresden und Berlin. Aber auch innerlich hatte sich der große Expressionist weit von dieser Zeit entfernt. Unser Autor Walter Kayser hat sich mit zwei Publikationen über den "stillen Revolutionär" beschäftigt.

Magdalena M. Moeller u.a. © Cover Hirmer
Magdalena M. Moeller u.a. © Cover Hirmer

Portal Kunstgeschichte exklusiv 

Der Inhalt dieser Meldung ist nur für Abonnenten verfügbar.

Login

  1. Anmelden
  2. (Abo bezahlen)
  3. Lesen

Nutzer/in werden

  1. Registrieren
  2. Abo bezahlen
  3. Lesen

registrieren

Informationen zu Abonnements und Bedingungen