Stipendien, Förderungen, Preise

Joseph Beuys Preis für Forschung

Zum dritten Mal schon lobt die Stiftung des Museums Schloss Moyland den Preis aus. Dieser will die interdisziplinäre Forschung junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler fördern, die sich in ihrer Arbeit dem Namensgeber des Preises widmen. Bewerbungsschluss: 31. Dezember 2016.

Die Stiftung Museum Schloss Moyland lobt seit 2011 alle drei Jahre gemeinsam mit dem Förderverein Museum Schloss Moyland e. V. und der Volksbank Kleverland eG den Joseph Beuys Preis für Forschung aus.

Der Künstler Joseph Beuys (1921–1986), dessen Heimat und erste Wirkstätte der Niederrhein war, hat ein weit über die Kunstgeschichte hinausweisendes, universal ausgerichtetes Werk hinterlassen. Er ist heute einer der bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts.

Als das internationale Beuys-Zentrum besitzt die Stiftung Museum Schloss Moyland den weltweit größten Bestand an Werken – vor allem der frühen Schaffensjahre – und an Archivalien zu Joseph Beuys und macht kontinuierlich Aspekte aus diesen Sammlungsbereichen der Öffentlichkeit bekannt.

Der ausdrücklich interdisziplinär ausgerichtete Preis richtet sich an Absolventen von Universitäten, Hochschulen oder Akademien mit ihren Bachelor-, Magister-, Diplom-, oder Doktorarbeiten sowie ihren Habilitationen aller Fachrichtungen zu Aspekten des Werkes und Wirkens von Joseph Beuys. Ebenso können auch wissenschaftliche Aufsätze, Ausstellungs- oder Vermittlungsprojekte eingereicht werden.

Der Preis ist mit 10.000,- Euro dotiert.

Die Arbeiten werden im Sommer 2017 beurteilt. Die Jury behält sich vor, den Preis gegebenenfalls auch auf zwei Preisträger aufzuteilen. Die Preisverleihung
findet im Oktober/November 2017 im Museum Schloss Moyland statt.

Voraussetzungen
Grundsätzlich kann sich jeder Absolvent einer Universität, Hochschule oder Akademie bis zum Alter von einschließlich 45 Jahren bewerben, dessen:

a) Abschlussarbeit im Rahmen des Studiums (Bachelor, Magister- oder Diplom-Studiengang) zwischen dem 1. Dezember 2013 und dem 30. November 2016
an einer Universität, Hochschule oder Akademie angenommen wurde.
b) Dissertation oder Habilitation an einer Universität, Hochschule oder Akademie zwischen dem 1. Dezember 2013 und dem 30. November 2016 angenommen oder in dieser Zeit publiziert wurde.
c) wissenschaftlicher Aufsatz zwischen dem 1. Dezember 2013 und dem 30. November 2016 veröffentlicht wurde.
d) vergleichbare wissenschaftliche Leistung in einem zwischen dem 1. Dezember 2013 und dem 30. November 2016 realisierten Projekt erbracht wurde.

Bewerbungsunterlagen
1) Ausgefülltes Anmeldeformular
2) Abstract Ihrer Arbeit/Ihres Projektes (Umfang max. 5 Seiten à 1.800 Anschläge)
3) Gliederung/Inhaltsverzeichnis Ihrer Arbeit / Ihres Projektkonzeptes
4) Vollständige Arbeit / vollständiges Projektkonzept

Der Einsendeschluss für Ihre Anmeldung ist der 31. Dezember 2016. Nach Einsendeschluss eingereichte Arbeiten/Projekte können nicht berücksichtigt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Mitglieder der Jury sind in ihrer Entscheidung frei und unabhängig. Die Unterlagen schicken Sie bitte ausschließlich als PDF-Dateien in deutscher oder englischer Sprache im Anhang einer E-Mail an folgende Adresse: paust@moyland.de

Zusätzlich zu den Bewerbungen hat jedes Mitglied der in der Regel achtköpfigen Jury das Recht, bis zu zwei Bewerber für den Joseph Beuys Preis für Forschung vorzuschlagen. Die Bewerbung erfolgt auf dem gleichen Weg.

Weitere Informationen sowie das Bewerbungsformular sind über die Internetseite www.moyland.de/joseph-beuys/joseph-beuys-preis-fuer-forschung.html abzurufen.

Kommentare

Mein Kommentar