Ausstellungsbesprechungen

Matta - Fiktionen, Bucerius Kunst Forum Hamburg, bis 6. Januar 2013

Gleich neben dem Hamburger Rathaus wird im Bucerius Kunst Forum ein repräsentativer Ausschnitt aus dem Lebenswerk des chilenischen Surrealisten Matta (1911 – 2002) gezeigt, dessen gelegentlich figürliche, meist aber abstrakte, oft sehr große und spektakuläre Bilder das Publikum in Erstaunen versetzen. Stefan Diebitz war und ist begeistert.

Portal Kunstgeschichte exklusiv 

Der Inhalt dieser Meldung ist nur für Abonnenten verfügbar.

Login

  1. Anmelden
  2. (Abo bezahlen)
  3. Lesen

Nutzer/in werden

  1. Registrieren
  2. Abo bezahlen
  3. Lesen

registrieren

Informationen zu Abonnements und Bedingungen