Detailseite

Merz Akademie

Lage

Stuttgart, Kulturpark Berg

Fachbereich

Gestaltung, Kunst und Medien (Studienrichtungen: Film und Video, New Media, Visuelle Kommunikation)

Studiengang

Bachelor-Studium: Gestaltung, Kunst und Medien (Abschluss: Bachelor of Arts)

Master-Studium: Wissensbildung in Gestaltung, Kunst und Medien (Abschluss: Master of Arts)

Voraussetzungen

Allgemeine bzw. fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife und künstlerische Eignung

Struktur

Bachelor-Studium:
7 Semester inkl. Praxissemester, Bewerbung zum Sommer- und Wintersemester möglich

Master-Studium:
3 Semester (für Hochschulabschluss mit 210 ECTS-Credits), Beginn immer zum Wintersemester/ 4 Semester inkl. 1 Vorsemester (für Hochschulabschluss mit 180 ECTS-Credits), Beginn zum Sommersemester

Profs

Visuelle Kommunikation: Joost Bottema, Michael Dreyer, Julio Rondo

New Media: Mario Doulis, Olia Lialina

Film und Video: Christoph Dreher, Peter Ott

Fachbereich Theorie: Katja Diefenbach, Dr. David Quigley

Lehrende

Siehe unter http://www.merz-akademie.de/hochschule/personen

Schwerpunkte

Film und Video

New Media

Visuelle Kommunikation

Projekte

Siehe unter http://www.merz-akademie.de/projects

Ausstattung

Siehe unter http://www.merz-akademie.de/hochschule/ausstattung_rundgang

Geschichte

Die Merz Akademie begreift sich als Denk- und Experimentallabor, in dem die Studierenden ihre eigenen Interessen eng mit dem Gestaltungsstudium verbinden können. Das Studium ist effektiv organisiert und lässt dennoch Raum für Experimente jenseits des Mainstreams. Die Studierenden verbinden Theorie, Kunst und Technologie auf neuartige Weise und werden zu Autoren, die ihre Erkenntnisse in innovative Medienprojekte umsetzen können.

Nach einer gründlichen Einführung in die Themen und Methoden der Bereiche Film und Video, New Media und Visuelle Kommunikation entscheiden sich die Studierenden des berufsorientierten Bachelorstudiengangs „Gestaltung, Kunst und Medien“ für eine der drei Studienrichtungen. Die Zusammenarbeit wird im Studium durch verschiedene Wahlmöglichkeiten und interdisziplinäre Projekte ermöglicht. Einen guten Einblick in das Berufsleben bekommen die Studierenden im Rahmen eines Praxissemesters.

Der konsekutive dreisemestrige Masterstudiengang „Wissensbildung in Gestaltung, Kunst und Medien“ richtet sich an Absolventen künstlerisch-gestalterischer Studiengänge ebenso wie an Geistes- und Kulturwissenschaftler. Er bietet die Möglichkeit, eigene Forschungsprojekte im Film, in den neuen und klassischen Medien zu verfolgen. Dabei geht es um die Frage, auf welche Weise durch gestalterische Prozesse Wissen gebildet wird. Das Masterstudium ermöglicht es den Studierenden, sich praktische und technische Fähigkeiten anzueignen, gleichzeitig ist das Studium eng mit einem Forschungsanspruch verknüpft. In interdisziplinären Teams, die von Professoren der Theorie und der Gestaltung gemeinsam geleitet werden, wird auf der Grundlage intensiver Recherche die eigene künstlerisch-ästhetische Praxis entwickelt und in ihrer gesellschaftlichen Bedeutung reflektiert.

Zusätzlich zu den hochrangig besetzten hauptamtlichen Professuren werden regelmäßig internationale Gastdozenten aus Kunst, Kultur und Medienpraxis in die Studienprogramme eingebunden und gestalten in jedem Semester aufwendige Sonderprogramme. In einem wunderschönen Park gelegen, bietet die Merz Akademie beste Arbeitsbedingungen. Studentische Wohngemeinschaften auf dem Campus schaffen eine intensive Atmosphäre, die Studium, kreatives Schaffen und soziales Leben befeuert. Nach dem Studium bietet das Start Up-Zentrum Möglichkeiten, eigene Ideen und Projekte professionell weiterzuentwickeln.

Die Merz Akademie wurde 2008 vom Wissenschaftsrat institutionell akkreditiert. Mit regelmäßigen Veranstaltungen und Publikationen bringt die Hochschule die Arbeit ihrer Lehrenden und Studierenden an die Öffentlichkeit.