Termin

All art has been contemporary

Ausstellung 01.05.2010–31.10.2010

Hamburger Kunsthalle, Hamburg, Deutschland

Ein halbes Jahr lang zeigt die Hamburger Kunsthalle Werke aus den Sammlungen Alte Meister, des 19. Jahrhunderts und der Klassischen Moderne im Dialog mit Kunstwerken aus der Galerie der Gegenwart. All art has been contemporary, nach der Leuchtschriftarbeit von Maurizio Nanucci (1999), macht augenfällig, was oft in Vergessenheit gerät: jede Kunst war einmal gegenwärtig und aktuell. Auch wenn die Werke der „alten“ und „zeitgenössischen“ Kunst zeitlich und stilistisch Jahrhunderte auseinander liegen, so gibt es immer wieder Gemeinsamkeiten auf formaler wie inhaltlicher Ebene. Sie machen deutlich, dass jedes Kunstwerk eine Äußerung menschlicher Erfahrung und universeller Fragestellungen ist, und die Intentionen der Künstler nicht so weit voneinander entfernt liegen, wie gemeinhin vermutet. Die ungewohnten Nachbarschaften ermöglichen eine künstlerische Zeitreise und neue vergleichende Seherlebnisse.