Termin

Technische Paradiese. Zukunft in der Karikatur des 19. Jahrhunderts

Ausstellung 24.09.2016–05.07.2017

Museum für Kunst und Technik des 19. Jahrhunderts, Baden-Baden, Deutschland

Wenn Neuigkeiten die Lebenswelt grundlegend verändern, sind die ersten spontanen Reaktionen später besonders aufschlussreich. Die Karikatur war das ideale Medium, um die Überraschung, die ungläubige Bewunderung, die Begeisterung und die Befürchtungen der Zeitgenossen angesichts technischer Neuerungen auszudrücken. Als Kunst für das Aktuelle und für ein großes Publikum begleitete sie den revolutionären Aufstieg der Maschine von Nahem. Je mehr sie in hohen Auflagen und in Zeitungen zum visuellen Massenmedium wurde, desto mehr verdankte sie ihren eigenen Erfolg den Maschinen, den stetig verbesserten Druckerpressen. Das hielt die Karikaturisten nicht davon ab, dem industriellen Fortschritt ihren Spott gegenüberzustellen. Sie fragten, was das Prusten von „König Dampf“, die tierische Wildheit der „Dampfrösser“ und überhaupt die überwältigenden Fähigkeiten der Maschinen für die Menschen auf ihrem damals beginnenden Weg ins – versprochene – technische Paradies bedeuteten. Das Museum LA8 zeigt in seiner Ausstellung die großen Namen der europäischen Karikatur des 19. Jahrhunderts, wie sie die Segnungen der Technik kommentierten, u.a.: George Cruikshank, William Heath, Grandville, Honoré Daumier und Albert Robida.