Meldungen zur Karriere

Sommerakademie im Zentrum Paul Klee 2016, vom 11. bis 21. August 2016 in Bern

Zum elften Mal findet die Sommerakademie im Zentrum Paul Klee statt. 2006 etabliert, steht sie jedes Jahr unter einem besonderen Motto. 2016 stellen sich Dozenten und Teilnehmer die Frage »Wo stehe ich? Was will ich?« Eingeladen zur Bewerbung sind internationale KünstlerInnen, KuratorInnen und KritikerInnen. Bewerbungsschluss: 31. Januar 2016.

Die kommende 11. Ausgabe der Sommerakademie im Zentrum Paul Klee wird unter der Leitung von Thomas Hirschhorn vom 11. – 21. August 2016 in Bern zum Thema "Wo stehe ich? "Was will ich?" stattfinden. Die Akademie wird streng strukturiert sein und erfordert ausserordentliches Engagement aller Teilnehmenden während der gesamten Akademiedauer.

Thema: »Wo stehe ich ? Was will ich?«

Thomas Hirschhorn ist es wichtig Position zu beziehen und einen Plan zu haben.

"Ich will mit meiner Arbeit, mit meiner Kunst, mit jeder meiner einzelnen Arbeiten und mit jeder Ausstellung zeigen, dass ich eine Position habe und dass ich einen Plan habe. Es geht darum, mich als Künstler festzulegen, zu sagen, wo ich wirklich stehe, was ich wirklich will."
In der Frage an sich selbst ist gleichzeitig die Frage an den Anderen enthalten: „Wo stehst du? Was willst du?“

Thomas Hirschhorn fordert Kunschhaffende, KuratorInnen und KunstkritikerInnen, die sich für eine Teilnahme an der Akademie 2016 interessieren, dazu auf sich zu den Fragen:

  • Weshalb denke ich, was ich denke?
  • Weshalb tue ich, was ich tue (Kunst)?
  • Weshalb benutze ich die Werkzeuge, die ich benutze?
  • Weshalb gebe ich die Form, die ich gebe?

Gedanken zu machen und die Antworten zusammen mit den Bewerbungsunterlagen einzusenden.

Teilnahmeberechtigt sind internationale KünstlerInnen, KuratorInnen und KritikerInnen unter 35 Jahren, die über einen Abschluss an einer Kunstakademie oder über entsprechende Erfahrung verfügen.

Die Jury wird aus den eingegangenen Bewerbungen zwölf Fellows auswählen. Auswahlkriterien für die Zulassung sind eine hohe künstlerische Qualität und ein klarer Bezug der künstlerischen Arbeitsweise zum Jahresthema.

Informationen zur Sommerakademie und zur Bewerbung: www.sommerakademie.zpk.org

Diese Seite teilen