Detailseite

Universität Bremen

Institut für Kunstwissenschaft – Filmwissenschaft – Kunstpädagogik

Lage

Das Institut befindet sich im 3. Stock des Gebäudes GW 2 auf dem Campus der Universität am nördlichen Stadtrand Bremens. Die Universität Bremen ist an die A27 (Ausfahrt 19 Universität, Horn-Lehe) angebunden und von der Stadt aus mit der TRAM-Linie 6 und den Buslinien 21, 22, 28, 31 und 630, 670 (Überlandbusse) erreichbar.

Fachbereich

FB 9 – Kulturwissenschaften

Studiengang

  • B.A. Kunst | Medien | Ästhetische Bildung (mit Option auf Lehramt für das Fach Kunst + außerschulisch-fakultativ)
  • M.A. Kunstwissenschaft und Filmwissenschaft
  • M.A. Kunst- und Kulturvermittlung (auslaufend)
  • M.Ed. Kunstpädagogik für das Fach Kunst
  • Postgraduiertenbetreuung

Voraussetzungen

Allgemeine Hochschulreife (Abitur); Bewerbung über die Universität (variabler NC); gestalterische Fähigkeiten bei Interessierten für die Lehramtsoption (nachzuweisen während der ersten zwei Semestern)

Struktur

  • 3 Professuren
  • 2 Privatdozenturen
  • 7 wissenschaftliche MitarbeiterInnen
  • weitere Lehrbeauftragte und Honorarprofessuren

Profs

  • Prof. Dr. Irene Nierhaus
  • Prof. Dr. Winfried Pauleit
  • Prof. Dr. Maria Peters
  • Hon-Prof. Dr. Andreas Kreul
  • Hon-Prof. Dr. Wiebke Ahrndt
  • Hon-Prof. Dr. Georg Skalecki
  • Hon-Prof. Dr. Rainer Stamm
  • Hon-Prof. Dr. Michael Müller

Lehrende

  • Klaas Dierks
  • Dr. Katharina Eck
  • Gunther Gerlach
  • Katharina Gossen
  • Dr. Rasmus Greiner
  • PD Dr. Anna Greve
  • Johanna Hartmann
  • Alexander Henschel
  • Dr. Bettina Henzler
  • Christina Inthoff
  • Dr. habil. Christiane Keim
  • PD Dr. Viktor Kittlausz
  • Ute Knoop
  • Sabine Melchert
  • Angela Rabing
  • Christine Rüffert
  • Prof. habil. Dr. phil. Alarich Rooch
  • Sarah Rothe
  • Wolfgang Rupprecht
  • Jula Helena Schürmann
  • PD Dr. Ruth Wöbkemeier

Schwerpunkte

Geschichte der Bildenden Künste, Filmwissenschaft und Medienästhetik, Architektur / Stadtplanung / Desgin, Ästhetische Bildung

Projekte

Ausstattung

  • Ästhetisches Labor (Videoproduktion + Schnitt)
  • Fotolabor
  • Diathek mit ca. 50.000 Dias
  • Druckwerkstatt
  • Bildhaueratelier
  • Atelier-Räume
  • Internetzugang für Studierende
  • Präsenzbibliothek und Mediathek in der 4. Ebene der Universitäts- und Staatsbibliothek.

Geschichte

Das Institut besteht seit Gründung der Universität Bremen (1971) und wird z. Zt. von Prof. Dr. Winfried Pauleit geleitet.

Im WS 2004/ 2005 wurden der Masterstudiengang „Kunst- und Kulturvermittlung“ und im WS 2005/ 2006 das B.A.-Studium Kunstpädagogik bzw. -wissenschaft eingerichtet. Sie lösten die herkömmliche Magister-Studienstruktur ab.

Seit dem Wintersemester 2010/ 2011 hat der B.A.-Studiengang Kunst | Medien | Ästhetische Bildung die Studienfächer Kunstpädagogik bzw. -wissenschaft zugunsten eines umgreifenderen Studiums abgelöst und um Inhalte formal erweitert.

Ab dem Wintersemester 2014/ 2015 wird ein neues M.Ed.-Programm angeboten.

Im Sommer 2015 wurde das Institut für Kunstwissenschaft und -pädagogik umbenannt: Es heißt nun Institut für Kunstwissenschaft - Filmwissenschaft - Kunstpädagogik.