Detailseite

Universität der Künste Berlin

Lage

Das Hauptgebäude der Universität der Künste befindet sich in der Hardenbergstraße 33 unweit vom Bahnhof Zoo (Bus 245 und M45, Haltestelle: Steinplatz). Zahlreiche weitere Standorte liegen in Laufentfernung zum Hauptgebäude.Die Universitätsbibliothek ist zusammen mit derjenigen der Technischen Universität im VW-Haus in der Fasanenstraße 88 untergebracht.

Fachbereich

Das Lehrangebot der Fakultäten Bildende Kunst, Gestaltung, Musik und Darstellende Kunst sowie des Zentralinstituts für Weiterbildung/ Berlin Career College umfasst in über 70 Studiengängen das ganze Spektrum der Künste und der auf sie bezogenen Wissenschaften.

Studiengang

Bachelor/Master, Abschluss mit Absolventen-/Meisterschülerzeugnis, Weiterbildungsstudiengänge, Lehramtsstudiengänge. Mit dem Promotions- und Habilitationsrecht gehört die UdK Berlin darüber hinaus zu den wenigen künstlerischen Hochschulen Deutschlands mit Universitätsstatus.

Voraussetzungen

An der UdK Berlin gibt es keine NC-Studiengänge – die Auswahl erfolgt immer über ein künstlerisches Zulassungsverfahren. Die Zulassungsvoraussetzungen, der Bewerbungsablauf sowie die Zulassungsprüfungen sind ebenfalls je nach Studiengang verschieden. Sie finden die Bewerbungsfristen, die ausführlichen Informationen zur Bewerbung und zum Zulassungsverfahren sowie den Online-Zulassungsantrag auf der Seite des jeweiligen Studiengangs:  www.udk-berlin.de/studienangebot/

Struktur

Die UdK Berlin zählt zu den größten, vielseitigsten und traditionsreichsten künstlerischen Hochschulen der Welt.

Fakultäten

  • Fakultät Bildende Kunst
  • Fakultät Gestaltung
  • Fakultät Musik
  • Fakultät Darstellende Kunst

Weitere Einrichtungen

  • Berlin Career College
  • Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz
  • Berlin Centre für Advanced Studies in Arts and Sciences
  • Jazz-Institut Berlin
  • Zentrum für künstlerische Lehrkräftebildung

Lehrende

Eine Auflistung aller Lehrenden findet sich unter: www.udk-berlin.de/personen

Projekte

Zahlreiche Kooperationen mit anderen Universitäten, mit Schulen, Verbänden und Vereinen, aber auch Kommunen, außeruniversitäten Forschungseinrichtungen, Unternehmen und Kulturinstitutionen. Informationen zu den Kooperationen unter www.udk-berlin.de/universitaet/kooperationen.

Darüber hinaus gibt es einige temporäre Forschungseinrichtungen, die ebenfalls auf der Website vorgestellt werden.

Universitäre Forschungsprojekte finden sich unter www.udk-berlin.de/forschung/forschungsprojekte.

Ausstattung

Der Bestand der Bibliothek umfasst mehr als 420.000 Einheiten. Davon sind fast 300.000 Bücher.

Das Archiv der UdK Berlin ist unter den Archiven der künstlerischen Hochschulen eines der größten. Die Bestände umfassen zur Zeit mehr als 1200 laufende Meter archivischen Schriftguts (Akten, Amtsbücher, Handschriften), mehr als 100.000 grafische Blätter, Fotografien, Plakate, Zehntausende von Zeitungsausschnitten und eine Handbibliothek.

UNI.T - das Theater der Universität der Künste Berlin ist kein Theater wie andere Berliner Bühnen. Es ist die Spielstätte einer Einrichtung, bei der die Ausbildung zu verschiedenen Theaterberufen im Vordergrund steht.

Geschichte

Die Universität der Künste Berlin (UdK Berlin) ist – als Resultat einer Geschichte mit Brüchen – jung und alt zugleich. Ihre heutige universitäre Struktur entwickelte sich, ausgehend von der Gründung der Hochschule der Künste, in den letzten Jahrzehnten. Seit November 2001 trägt sie den Namen Universität. Durch ihre Vorgängerinstitutionen besitzt die UdK Berlin jedoch eine mehr als 300-jährige Geschichte, die bis zur Stiftung der brandenburgisch-preußischen Akademie der Künste im Jahr 1696 zurückreicht.

Die Hochschule der Künste entstand 1975 durch die Vereinigung der Hochschule für Bildende Künste und der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst im damaligen West-Berlin. Beide Hochschulen befanden sich bereits seit 1902 in engster Nachbarschaft: in dem – bis heute genutzten – gemeinsamen Gebäudekomplex Hardenbergstraße/Ecke Fasanenstraße in Charlottenburg.