Detailseite

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Fachbereich Bildende Kunst

Lage

Die Fachgebiete Malerei, Bildhauerei, Eurythmie und Schauspiel sind am Campus I/Johannishof.

Fachbereich

Bildende Kunst

Studiengang

Studienangebot Fachbereich Bildende Kunst:

  • Bachelor of Fine Arts Bildhauerei / Installation / Neue Medien
  • Bachelor of Fine Arts Malerei / Grafik / Fotografie
  • Bachelor of Fine Arts Nachhaltiges Design (im Franchise-Verfahren an der ecosign in Köln)
  • Master of Fine Arts Bildende Kunst

Voraussetzungen

Voraussetzungen zum Bachelor of Fine Arts:

  • Allgemeine Hochschulreife oder Fachgebundene Hochschulreife
  • künstlerische Eignung, die durch ein Aufnahmeverfahren festgestellt wird
  • Bei nicht vorhandener Hochschulreife kann eine Zulassung zum Studium erfolgen, wenn eine hervorragende künstlerische Begabung festgestellt wird.
  • Ausländische Studienbewerber müssen zudem ausreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift durch ein anerkanntes Sprachzeugnis belegen.

Um den Masterstudiengang Bildende Kunst an der Alanus Hochschule aufnehmen
zu können, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt werden:

  • Abschluss eines künstlerischen Hochschulstudiums mit einer Regelstudiendauer von mindestens vier Jahren (Bachelor of Fine Arts oder vergleichbarer Studienabschluss)

Profs

  • Prof. Uwe Battenberg
  • Prof. Dr. Ulrika Eller-Rüter
  • Prof. Andreas Orosz
  • Prof. Michael Reisch
  • Prof. Jochen Breme
  • Prof. Jo Bukowski
  • Prof. Simone Fuhs
  • Prof. Andreas Kienlin
  • Prof. Paul Jonas Petry
  • Prof. Beatrice Cron
  • Prof. Diemut Schilling
  • Prof. Andrea Sunder-Plassmann

Lehrende

  • Sonja Simone Albert
  • Ben Beyer
  • John Gerard
  • Gesine Kikol
  • Karin Humberg
  • Ulrich Kuhlmann
  • Jens Reichert

Schwerpunkte

Der Fachbereich Bildende Kunst füllt mit seiner inhaltlichen Ausrichtung die profilbildenden Aspekte Kunst und Gesellschaft der Alanus Hochschule mit Leben. So bietet das Studium der Bildenden Kunst ein großes Spektrum künstlerischer Themenbereiche, die sowohl das künstlerische Arbeiten im Atelier als auch gesellschaftsbezogene und sozialkünstlerische Arbeitsfelder umfassen. Die Professorinnen und Professoren bieten aus dem Kontext ihrer unterschiedlichen Ausrichtungen themenbezogene Projekte wie auch die Arbeit in einem festen Klassenverband an.

Projekte

Informationen zu den vielfältigen Projekten finden sich auf der Website: www.alanus.edu/kunst-forschung

Ausstattung

Den Studierenden stehen 950 qm Atelierfläche zur Verfügung. Diese Fläche teilt sich auf in große Atelierhallen für Kurse und Projekte sowie Atelierräume für zwei bis sechs Studierende. Die 1500 qm Außenfläche bietet genügend Platz für große Bildhauerarbeiten in Stein, Holz und Metall oder für Installationen.

Die Bibliothek mit einem Bestand von ca. 21.000 Medien umfasst Fachbücher und -zeitschriften, Fachliteratur auf benachbarten Gebieten, Tagenszeitungen, Nachschlagewerke, Enzyklopädien und Wörterbücher.

Geschichte

Der gemeinnützige Verein „Alanus Gesellschaft e. V.“ wird 1969 in Stuttgart mit dem Ziel der Gründung einer Kunsthochschule gegründet. Nach Kauf und Umbau des Johannishofes in Alfter 1973 wird der Studienbetrieb mit etwa 30 Studenten in noch provisorischem Zustand eröffnet. Die Diplomstudiengänge Bildhauerei und Malerei werden 2008 auf Bachelor- und Masterstudiengänge Bildende Kunst umgestellt.