Detailseite

Universität Paderborn

Historisches Institut

Fachbereich

Kulturwissenschaftliche Fakultät der Universität Paderborn
Lehrstuhl für Materielles und Immaterielles Kulturerbe am Historischen Institut

Studiengang

M.A. Kulturerbe

Voraussetzungen

Ein erster berufsqualifizierender Abschluss (Fachnote mindestens 2,5) in Kunstgeschichte oder in einem der kulturwissenschaftlichen Fächer Geschichte, Ethnologie, Soziologie und / oder Architektur im Rahmen eines Zwei-Fach-Bachelor-Studiengangs oder in einem gleichwertigen oder einschlägigen Studiengang mit mindestens 30 ECTS im Bereich Kunstgeschichte; Bewerbung über das Onlineverfahren sowieso persönlich bei den Verantwortlichen; Einreichen eines Motivationsschreibens (bis zu 3 Seiten mit Darstellung der weiteren Berufs- und wissenschaftlichen Forschungsperspektive); N.c.; Fremsprachenkenntnisse (Englisch B2, Französisch oder Spanisch in Wort und Schrift oder alternativ Kenntnisse in einer weiteren Sprache wie zum Beispiel Türkisch)

Struktur

  • 1 Professur
  • 5 wissenschaftliche MitarbeiterInnen

Profs

Prof. Dr. Eva-Maria Seng

Lehrende

  • Prof. Dr. Eva-Maria Seng
  • Dr. Andrea Baresel-Brand
  • Dr. Roland Bernecker
  • Thomas Brune
  • Prof. Dr. Jan Carstensen
  • Dr. jur. Hans-Jürgen Blinn
  • Dr. Christian Ernst
  • Marc-Olivier Gonseth
  • Dipl. Bibl. Manfred Hartmann
  • Dr. Markus Harzenetter
  • Prof. Dr. Jörn Axel Kämmerer
  • Dr. Joachim Kleinmanns
  • Frank Lang M.A.
  • Dr. Alexander Leicht
  • Prof. Dr. Gilbert Lupfer
  • Dr. Vera Lüpkes
  • Dr. Jens Pyper
  • Dr. Birgitta Ringbeck
  • Madeline Ritter
  • Dr. Christine Schönebeck
  • Gisela Staupe

 

Schwerpunkte

Materielles und Immaterielles Kulturerbe, Erinnerungskultur, Museums- und Ausstellungswesen, Kulturrecht und Kulturmanagement, Internationale Organisationen, Interkulturalitä.

Der Masterstudiengang hat die vielfältigen Aspekte des kulturellen Erbes zum Gegenstand, entwickelt praktische Handlungsstrategien für den Schutz von Kulturgütern und damit auch zukunftsweisende Ansätze hinsichtlich der Denkmalpflege, und zeigt Grundsätze, Techniken und Medien zur vergleichenden Auseinandersetzung mit dem vielfältigen internationalen Kulturerbe auf. Neben diesen insbesondere das materielle Kulturerbe betreffenden Bereichen werden aber auch neue Ansätze zur Dokumentation und Erforschung des immateriellen Kulturerbes erarbeitet und vermittelt.

Projekte

Ausstattung

Eine umfangreiche Sammlung von 16mm-Filmkopien; über 70 feste Notebookarbeitsplätze und campusweites W-LAN, Hochleistungsscanner; Audiovisuelle Medienzentrum (AVMZ) des Zentrums für Informations- und Medientechnologien (IMT) mit der Möglichkeit zur Nutzung unterschiedlicher Medien (z.B. Video­kassetten, DVDs, CD-ROMs, Audiokassetten, MP3s und CDs) und Ausleihe verschiedener elektronischer Geräte (z.B. Kassettenrekorder mit Aufzeichnungsfunktion über Mikrofon, Kameras für unterschiedliche Filmformate, Beamer, Laptops, Overhead-Projektoren, Soundbooster)

Geschichte

Der Lehrstuhl für Materielles und Immaterielles Kulturerbe wurde zusammen mit dem Kompetenzzentrum 2006 an der Universität Paderborn eingerichtet.