Kunstbücher für junge Leser

Böhr, Elke: Orpheus. Der Sänger aus Thrakien. Ein archäologisches Kinderbuch, Verlag Philipp von Zabern, Mainz 2004.

Mythologische Geschichten können bereits Kinder begeistern, vor allem wenn sie so schön aufbereitet werden wie in dem vorliegenden Band.

Das quadratisch-praktische Buch besticht schon allein durch seine Optik: das schöne Cover, die klare Aufteilung von Text und Illustration, die großen Seitenzahlen, die für das Vorlesen wertvoll sein können. Aber eigentlich ist es ein Buch zum Gleich-Durchlesen. Die Zeichnungen wurden nach antiken Originalen erstellt, so finden sich darin Darstellungen der Geschichte des Orpheus, die man auf Vasen, Schalen und anderen Gefäßen oder Mosaiken in europäischen Museen findet.

Die Geschichte ist herzzerreißend: Orpheus, ein begabter Sänger und Leierspieler aus Thrakien (»nördlich von Griechenland, im heutigen Bulgarien«) zieht mit seiner Musik Mensch und Tier in den Bann. Eines Tages verliebt er sich in Eurydike. Die beiden können jedoch das gemeinsame Glück kaum genießen. Das Mädchen wird von einer Schlange gebissen und stirbt. Orpheus\' schmerzerfüllte Lieder steigen bis zum Olymp empor. Die Götter erlauben Orpheus seine Eurydike aus dem Reich der Toten zurückzuholen, sein Gesang soll ihm dabei helfen. Er wagt sich mutig auf den gefährlichen Weg und übersteht alle Gefahren. Hades und Persephone, die Herrscher der Unterwelt, lassen ihn schließlich seine Geliebte unter einer Bedingung mitnehmen: er darf sich auf dem Rückweg nicht nach ihr umschauen. Doch die Sehnsucht ist stärker und so blickt sich Orpheus einen Augenblick um und verliert seine Frau nun für immer. Seine Verzweiflung macht die Thrakerinnen rasend bis diese ihn töten. Sein Haupt und seine Leier werden an den Strand der Apollo-Insel Lesbos gespült. Während die Leier wie von Zauberhand weiterspielte, entdeckte man Orpheus´ Haupt als weissagendes Orakel. Heute kann man am sommerlichen Abendhimmel das Sternbild der Leier entdecken.

Im Nachwort sind alle mythologischen Gestalten kurz und verständlich aufgeführt, sodass die Zusammenhänge klar zu erkennen und somit lehrreich sind.

Rundum ein schönes Kinderbuch, das eine von unzähligen Geschichten aus der griechischen Mythologie kindgerecht und lebendig erzählt.

Diese Seite teilen