Buchrezensionen

Buchtipp: Pfennig, Gerhard: Kunst, Markt und Recht. Einführung in das Recht des Kunstschaffens und der Verwertung von Kunst.

Für den rechtssicheren Umgang mit Kunstwerken ist ein Leitfaden von dem geschäftsführenden Vorstandsmitglied der VG Bild-Kunst herausgebracht worden, der sich hauptberuflich mit dieser wichtigen Materie beschäftigt. Die von Gerhard Pfennig verfasste Einführung behandelt urheberrechtliche, steuerrechtliche und zivilrechtliche Fragen des Kunstschaffens, des Kunsthandels, der privaten und öffentlichen Kunstausstellungen.

Kunst, Markt und Recht©MUR Verlag
Kunst, Markt und Recht©MUR Verlag

\"Kunst,

Kunst, Markt und Recht©MUR Verlag

Das Buch richtet sich sowohl an die Kunstschaffenden selbst, als auch an alle, die sich mit Kunst auseinander setzen und diese befördern, z.B. Wissenschaftler in Museen, Universitäten, Galerien, an Kunsthändler, Aktionshäuser, Verlage und Bildagenturen. Dabei werden folgende Begriffe als Stichworte angegeben:

- Kunstwerke produzieren
- Rechte an Kunstwerken verwerten
- Kunstwerke verkaufen
- Kunstwerke im Internet verwenden
- Vermietung - Leasing
- Ausstellen / Publizieren
- Fernsehen und Kunst
- Werke vervielfältigen
- Original und Fälschung
- Video- und Medienkunst
- Nutzung von Fotografien und Lichtbildwerken
- Auftragskunst
- Kunst in der Öffentlichkeit
- Kunst und Wissenschaft
- Die Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst
- Künstlersozialkasse
- Kunst stiften und vererben
- Kunst und Steuer
- Tod und Leben
- Gerichte und Rechtsstreitigkeiten

Weitere Informationen

Zum Autor
Prof. Dr. Gerhard Pfennig ist Rechtsanwalt und geschäftsführendes Vorstandsmitglied der VG Bild-Kunst, der deutschen Verwertungsgesellschaft für Bildende Kunst, Fotografie, Grafik-Design und Film und Geschäftsführer der Stiftung Kunstfonds. Pfennig ist im Bereich der Entwicklung des Urheberrechts, insbesondere der Entwicklung der Verwertungsgesellschaften für Bildende Kunst, Fotografie und Film international tätig und Mitglied einschlägiger Fachgremien. Er ist Mitglied des Beirats der Künstlersozialkasse.
 

Diese Seite teilen