Meldungen zum Kunstgeschehen

Das Saarland im Oktober bis November 2008

In den Herbstmonaten Oktober und November 2008 wirbeln einerseits die bunten Blätter der Bäume im Saarland umher und andererseits fegt ein erfrischender Wind durch die Galerie- und Museumsräume und bringt wunderbare neue Kunstpräsentationen mit.

\"Kunst

Im Westen viel Neues

Die Ausstellungsbesucher können sich auf die große Jahresausstellung „Alexander Archipenko“ im Saarlandmuseum freuen, auf Susanne Weirichs „Searchviews“ in der Stadtgalerie Saarbrücken und können gespannt sein auf Peter Köchers Gemeinschaftsausstellung „GRAND-MONTAGNE / KÖCHER / PIEPER / WEBER. farbholzschnitt, malerei und objekte, kalligraphie, fotografie“ in Bexbach oder auf die groß angelegte Parallelausstellung in der galerie m beck in Homburg-Schwarzenacker mit Arbeiten von Thomas Drähne, Thomas Rissler, Jeung-Hyuk Lim, Michael Jansen und Yong-Hwan Jeon. Dem Saarland ist es also wieder einmal gelungen, eine wunderbare Vielfalt an Kunstpräsentationen zu gestalten! In diesem Sinne wünsche ich allen Kulturhungrigen und Kunstdurstigen viel Vergnügen beim Erproben und Genießen und es bleibt zu hoffen, dass Sie mit Pablo Picasso übereinstimmen werden, der sagte: „Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele.“

Diese Seite teilen