Meldungen zum Reisen

Internationaler Museumstag 2014 - Brandenburg & Berlin

In Berlin und Brandenburg geben die Museen zum Internationalen Museumstag am 18. Mai Einblick in die feminine Schaffenswelt sowie die Bedeutung von Bewegung und Performance in der Kunst und diversen Stillleben.

Räume der Gemäldegalerie Alte Meister, im Hintergrund die »Sixtinische Madonna« Raffaels © Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Gemäldegalerie Alte Meister; Foto: Hans Peter Kluth/ Elke Estel
Räume der Gemäldegalerie Alte Meister, im Hintergrund die »Sixtinische Madonna« Raffaels © Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Gemäldegalerie Alte Meister; Foto: Hans Peter Kluth/ Elke Estel

VERANSTALTUNGSTIPPS

Berlin

13:00 Uhr
Führung: Bewegung kommt ins Spiel- Gespräch über Performance und Bewegung in der Kunst von 1968 bis 2000

14:00 Uhr
Guided tour: Expanding the Idea of Art (English)

15:00 Uhr
Führung: Malerei, Materialien, Medien - »Ausweitung der Kampfzone. 1968-2000. Die Sammlung«

12:00 - 16:00 Uhr
In der Ausstellung »Künstlerinnen im Dialog« sind 70 Arbeiten von jeweils 25 Küntlerinnen des Verborgenen Museums (u. a. Heller-Lazard, Laserstein, Loewenthal, Lohmann, Jacobi, Riess, Yva) unter der Devise »Landschaft und Gesicht« zu sehen. Außerdem erwartet die ersten 50 Besucher ein Present in Form eines Offsetdrucks nach einer Tuschzeichnung der Malerin Lily Hildebrandt (Skifahrt, um 1929).

Cottbus

13:30 Uhr
Bildergeflüster: 8 Kunstwerke im Gespräch. An sechs Stationen wird je ein Kunstwerk für fünf Minuten vorgestellt. Alle 10 Minuten startet eine neue Runde

15:00 - 17:00 Uhr
Faltaktion mit Andreas Schluttig für Kinder: Jeder kann sich einen Hund falten und diesen dann vor sein Lieblingsbild im Museum platzieren

15:00 - 17:00 Uhr
Daumenkino: Wir bauen ein Daumenkino zur Ausstellung »Helikopter unter den Fingernägeln«. Außerdem besteht die Möglichkeit, Plakate, Comics und andere Drucksachen von Henning Wagenbreth zu betrachten.

16:30 / 17:30 Uhr
Depotführung I: Zum Museumstag gewährt das dkw den Besuchern einen Blick in das sonst verborgene Depot, wo ca. 25.000 Kunstwerke aus den Bereichen Malerei, Grafik, Plastik, Fotografie und Plakat lagern.

17:00 Uhr
Interaktive Führung »Mein Lieblingsobjekt« für Kinder und Erwachsene: Besprechung der im Laufe des Nachmittags ausgewählten Lieblingsobjekte der Besucher mit den Teilnehmern und der Museumscrew in den aktuellen Sonderausstellungen

18:30 Uhr
Künstlergespräch mit Ludwig Rauch, welcher durch seine Ausstellung »Noch ein Leben« führt und Einblicke in sein Schaffen gibt

20:00 - 00:00 Uhr
Seitenquiz goes / meets museum: Das beliebte Cottbuser Seitenquiz kommt zur Feier des Tages ins Museum. Die Fragen drehen sich selbstverständlich in diesem Fall um Kunst und Museum. (Teams können sich vor Beginn der Veranstaltung anmelden)

Frankfurt (Oder)

11:00-17:00 Uhr
Der Zugang zu allen Ausstellungen des Museums Junge Kunst Frankfurt (Oder) sowie zu den Ausstellungen des Museums Viadrina Frankfurt (Oder) ist an diesem Tag kostenlos.

16:00 Uhr
Kuratorenführung: »Die Sprache der Dinge. Stillleben aus der Sammlung«

Diese Seite teilen