Meldungen zum Reisen

Internationaler Museumstag 2017 – Thüringen

Auf Spurensuche begeben sich die Thüringer Museen ganz entsprechend dem Motto des Internationalen Museumstages. Ab geht es in Depots, an Orte, die sonst kaum beachtet werden und in die Restaurierungswerkstätten der Häuser. Außerdem kann man einen Blick auf die Arbeit an Inventaren werfen und Silhouetten basteln.

Räume der Gemäldegalerie Alte Meister, im Hintergrund die »Sixtinische Madonna« Raffaels © Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Gemäldegalerie Alte Meister; Foto: Hans Peter Kluth/ Elke Estel
Räume der Gemäldegalerie Alte Meister, im Hintergrund die »Sixtinische Madonna« Raffaels © Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Gemäldegalerie Alte Meister; Foto: Hans Peter Kluth/ Elke Estel

Altenburg

14:00 Uhr
Hinter den Kulissen: Spurensuche. Mut zur Verantwortung
Abseits der Moderne: Der Gemäldezyklus »Weltenwerdens Walterin« von Franz Stassen (1869 – 1949). Anfang der 20er Jahre schuf der Maler, Zeichner und Illustrator einen siebenteiligen Gemäldezyklus, der heute im Depot des Lindenau-Museums verwahrt wird und bisher nur selten verlassen hat.

Burgk a.d. Saale

17:00 Uhr
Konzert für Orgel und Flöte
Die 1743 geweihte Orgel von Gottfried Silbermann in der Burgker Schloßkapelle zählt zu den historisch bedeutsamsten und wertvollsten Musikinstrumenten Mitteldeutschlands. Im Konzert am Museumstag erklingt die Orgel ein letztes Mal, bevor die Schloßkapelle für Restaurierungsarbeiten geschlossen wird. Kartenvorbestellungen sind telefonisch unter 03663 400119 oder per E-Mail an museum@schloss-burgk.de möglich.

Gotha

11:00 Uhr | 13:00 Uhr
Rätselhafter Schädel aus Pompeji? - eine museale Entdeckung
Die Kavalierstour führte Prinz August von Sachsen-Gotha-Altenburg 1777/1778 nach Italien, wo er unter anderem auch die Ausgrabungsstätte in Pompeji besuchte. Er brachte ein Souvenir mit, dessen Geheimnis erst jetzt enthüllt werden konnte und im Rahmen des Vortrags gelüftet wird.

Mühlhausen

Spurensuche in der Kornmarktkirche für Kinder
11:00 Uhr
Vorstellung eines neuen Museumsführers für Kinder, anschließend Schnitzeljagd und Rätselraten für Kinder: Was erfahren wir über das Leben der Franziskanermönche? Wie konnten die Menschen zur Zeit der Reformation ihre Ideen so schnell verbreiten? Warum gab es Klostergärten?

Rentendorf

ab 11:00 Uhr
Restauratorische Spurensuche
Das Museum befindet sich gerade mitten im Restaurierungsprozess. Zahlreiche Restauratoren sind damit beauftragt, das Lebensumfeld von Alfred Brehm und seiner Familie wieder so herzustellen, wie es im 19. Jh. war. Eine spannende Spurensuche, an der wir Sie in dieser Führung teilhaben lassen wollen!

Sondershausen

11:00 Uhr | 15:00 Uhr
Hinter den Kulissen: Was Objekte erzählen. Eine Spurensuche
Einblick in die tägliche Arbeit des Inventarisierens von Sammlungsobjekten im Museum. An einem Beispiel wird gezeigt, was ermittelt werden muss, um einen »Ausweis« für ein neu eingegangenes Objekt zu erstellen. Die Dokumentation reicht von »einfach« zu ermittelnden Daten bis zu Recherchen zum Objekt

Weimar

ab 11:00 Uhr
Silhouettenwerkstatt für Kinder
Sicher habt Ihr in den Wohnhäusern der Dichter schon allerhand geheimnisvolle Schattenbilder gesehen. In unserer Werkstatt habt Ihr die Möglichkeit, eine eigene Silhouette zu fertigen. Ort: Studiolo