Meldungen zum Kunstgeschehen

Kunst in London Februar/März 2015

Viele Ausstellungen bietet die Stadt an der Themse im Januar und Februar. Die Bandbreite ist groß und reicht von antiken Schönheitsidealen über Rubens und Sargent bis hin zu aktueller Mode und Fotografie. Karin Ego-Gaal hat Ihnen die schönsten zusammengestellt.

Kunst in London
Kunst in London

Der unvergessene britische Modedesigner Alexander McQueen steht gleich im Mittelpunkt zweier Ausstellungen: zum einen bei der Tate Britain mit »Nick Waplington/Alexander McQueen: Working Process« und zum anderen im wunderbaren Victoria und Albert Museum mit »Alexander McQueen – Savage Beauty«. Mode und Design fördert ebenfalls das Designmuseum mit seiner alljährlichen Ausstellung »Design of the Year«.

Zwei sehr unterschiedliche Ausstellungen präsentiert die Royal Academy of Arts mit »Rubens and His Legacy: Van Dyck to Cezanne« und dem abstrakten Künstler Richard Diebenkorn. Meisterwerke des großen Rubens stehen im Kontrast zu denen von Van Dyck, Constable und Gainsborough und sogar Picasso und Rembrandt.

In der Tate Modern endet die Retrospektive des wunderbaren Sigmar Polke; wer Zeit hat: schnell noch rein – es lohnt sich! Fast gleichzeitig eröffnet die Ausstellung »The Image as Burden« über eine der bekanntesten noch lebenden Malerinnen: Marlene Dumas.

In der National Gallery gibt es viel über den Impressionismus zu erfahren; die neue Ausstellung »Inventing Impressionism« gibt einen Einblick in die harte Anfangszeit der großen Impressionisten.

Es lohnt sich auch immer, die Galerien in London zu besuchen und wer sich gerne leiten und inspirieren lassen möchte, sollte die »First Thursdays« als festen Termin im Kalender haben.