Weiterbildung

Masterstudiengang Kunstgeschichte mit Schwerpunkt Kunstvermittlung in Museum und Kunsthandel

Im WS 2013/14 beginnt der sechste Durchgang des Schwerpunktes »Kunstvermittlung in Museum und Kunsthandel« im MA-Studiengang Kunstgeschichte der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf. Der wissenschaftliche Studiengang richtet sich an Studierende, die zusätzlich zum fachspezifisch kunsthistorischen Wissen weitere berufsqualifizierende Kompetenzen und praxisorientierte Fähigkeiten erwerben möchten. Bewerbungsschluss: 31. Juli 2013

In enger Kooperation mit der betriebswirtschaftlichen Fakultät werden Veranstaltungen zu den Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre sowie zum Kunst- und Kulturmanagement durchgeführt. Daneben erhalten die Studierenden im fächerübergreifenden Wahlbereich vertiefte Einblicke in die professionelle Kunstvermittlung im Museum (Museologie, Curating, Vermittlungstechniken). Außeruniversitäre Kooperationspartner aus unterschiedlichsten öffentlichen und privaten Kunstinstitutionen (Museum, Kunsthandel, Auktionswesen, Galerie, Kunstversicherung, Kunstberatung, Journalismus u.a.) gewähren Einblick in ihre Tätigkeitsfelder und stehen für Gespräche zur Verfügung.

Die Zahl der Teilnehmer aus dem Studiengang Kunstgeschichte ist auf 10 Studierende pro Studienjahr beschränkt.

Zulassungsvoraussetzungen

Um für den Schwerpunkt Kunstvermittlung zugelassen zu werden, ist es zwingend erforderlich, sich gleichzeitig um einen regulären Studienplatz im Masterstudiengang Kunstgeschichte zu bewerben. Wichtig ist, dass auch die Anforderungen des regulären Masterstudiengangs erfüllt werden.

Fristen

Bewerbungsfrist für einen Platz im Studienschwerpunkt Kunstvermittlung: 31. Juli 2013.

Einschreibefrist für den Master Kunstgeschichte: 16. Juli bis 11. Oktober 2013

Bewerbungsunterlagen

  • ein Motivationsschreiben, aus dem hervorgeht, warum Sie diesen Schwerpunkt studieren möchten
  • das Transcript of Records des bisher absolvierten Studiums mit den benoteten Prüfungsleistungen
  • ein ausführlicher Lebenslauf, aus dem auch die bisherigen Aktivitäten/Interessen auf dem kulturellen Sektor hervorgehen

Die Bewerbungen sind zu richten an:

Univ.-Prof. Dr. Andrea von Hülsen-Esch
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Institut für Kunstgeschichte
Universitätsstraße 1
40225 Düsseldorf

Weitere Informationen zum Studiengang und zur Bewerbung finden Sie hier.

Diese Seite teilen