Meldungen zum Kunstgeschehen

MKG Hamburg saniert seine historische Turnhalle

Das Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg kann seine Ausstellungsfläche bald erweitern und die Historische Turnhalle wiederherstellen.

Ziel ist es, die zentral gelegene Halle wieder näher an ihren ursprünglichen Zustand heranzuführen. Derzeit kann man sie nur auf historischen Fotografien erleben, denn in den 1950er Jahren wurde eine Zwischendecke eingezogen, die neuen Ausstellungsraum schuf. Nun soll diese wieder entfernt und der Raum wieder in seiner Hallenform erlebbar gemacht werden.

Die für 2015 geplante Wiederherstellung soll der abschließende Schritt zur Restrukturierung des MKG sein und wurde in Absprache mit Sachverständigen geplant. Die Kosten von einer Million Euro kommen einer privaten Spende, aus Mitteln des Bundes und aus einem Topf der Stiftung Denkmalpflege Hamburg. Ziel des Umbaus ist die Wiederherstellung der alten Raumstruktur. Zugleich soll der Umbau die Neukonzeption der Keramik- und Porzellansammlung des Museums ermöglichen.

Diese Seite teilen