Ausschreibungen

Paula Modersohn-Becker Kunstpreis 2014

Der Paula Modersohn-Becker Kunstpreis bezieht sich auf seine Namensgeberin insofern, dass er eigenständige, künstlerisch ausdrucksstarke und qualitätsvolle aktuelle Kunst-Positionen ehrt. Er ist ein Preis des Landkreises Osterholz für die Metropolregion Bremen-Oldenburg und wird in zweijährigem Turnus vergeben. Bewerbungsschluss: 11. April 2014.

Mit seinen insgesamt drei Einzelpreisen – dem Hauptpreis, dem Sonderpreis und dem Nachwuchspreis – richtet er sich an Künstler(innen) mit biografischen Bezügen zur Metropolregion (Geburts- und/oder Ausbildungsort, Residenz-Stipendium oder Wohnort länger als 6 Monate), an Künstler(innen), die im Landkreis Osterholz leben und arbeiten sowie an Nachwuchskünstler(innen) aus der Region. Aus allen Einreichungen werden durch eine regionale Fach-Jury 6 Positionen für den Hauptpreis nominiert, die in der Großen Kunstschau gezeigt werden. Eine überregionale Fach-Jury bestimmt aus der Ausstellung heraus den/ die Hauptpreisträger(in). Die regionale Jury bestimmt den/die Nachwuchs- und Sonderpreisträger(in), die ebenfalls in der Großen Kunstschau gezeigt werden. Anlässlich der Feier »125 Jahre Worpswede« wird 2014 einmalig ein gesonderter Jubiläumspreis ausgeschrieben. Die Ermittlung des/der Preisträgers(in) erfolgt in einem gesonderten Verfahren, an welchem sich nur von einer Kommission vorgeschlagene Künstler(innen) bewerben können.

Detaillierte Informationen zum Kunstpreis finden Sie hier.

  

Bewerbungsmodalitäten

Da es bei der Jurierung um die Würdigung einer künstlerischen Gesamtposition geht, gibt es für die Bewerbung keine Einschränkung der Darstellung hinsichtlich der künstlerischen Techniken und Formate. Der Landkreis Osterholz behält sich aber vor, die für die Ausstellung vorgesehenen Arbeiten einem dem Budget angemessenen Transport entsprechend auszuwählen.

Bewerben können sich alle Künstler(innen), die die oben genannten Kriterien erfüllen. Möglich ist eine Doppelbewerbung für den Haupt- und Sonderpreis sowie für den Haupt- und Nachwuchspreis. Für die Bewerbung ist das Bewerbungsformular auszufüllen und mit den Materialien einzureichen. 

Zur Preisverleihung erscheint ein Katalog, in dem die Preisträger(innen) sowie alle an der Kunstpreis-Ausstellung beteiligten Künstler(innen) vorgestellt werden. Zusätzlich werden alle oben Genannten auf der Website des ›Paula Modersohn-Becker Kunstpreises präsentiert.

  

Materialen:

1 Katalog (max. Format DIN A4) und/oder Portfolio (max. 25 -30 Seiten, max. Format DIN A4), bei Bedarf zusätzlich 1 CD mit max. 10 Abbildungen, bei Bedarf 1 DVD mit max. 3 Videos. Material, welches über die oben genannten Anforderungen hinaus eingereicht wird, kann von der Jury nicht berücksichtigt werden und wird nicht zurückgeschickt.

  

Kontakt:

Frau Ursula Villwock
Landkreis Osterholz
Fon: +49 4791 930-245
Fax: +49 4791 930-11-245
E-Mail: ursula.villwock@landkreis-osterholz.de

www.pmb-kunstpreis.de
www.landkreis-osterholz.de

Diese Seite teilen