Tagungen

Symposium: Kinetik vor und zurück. Heinz Mack, am 28. Mai 2011 in Mönchengladbach

Das Symposium widmet sich dem kinetischen Werk von Heinz Mack. Junge Wissenschaftler der Kunstgeschichte, Medienwissenschaften sowie aus dem Bereich aktueller Restaurierungsprojekte kommen zusammen und diskutieren sowohl über die kunsthistorische Aufarbeitung dieses Werks, als auch über Fragen der restauratorischen Konservierung und über die Vermittlung der ebenso kunst- wie zeit- und wissenschaftshistorisch bedeutenden Visionen kinetischer Kunst.

Programm

12.00 Uhr Begrüßung und Einführung
Susanne Titz und Jee-Hae Kim

12.30 Uhr Prof. Dr. Sabine Fabo
Professorin für Kunstwissenschaft im medialen Kontext, FH Aachen
Somewhere over the Rainbow – Licht und Bewegung als Erweiterung der Raumerfahrung

13.00 Uhr Lisa Bosbach
Kunsthistorikerin, Promotionsstudiengang Artefakte, Kunsthochschule für Medien Köln (KHM)
Fernseh-Ansichten. Überlegungen zu Mein TV und der Großen TV Stele

13.30 Uhr Jee-Hae Kim
Kunsthistorikerin & Kokuratorin der aktuellen Ausstellung
Mehr als schöner Schein – Von der Bewegtheit spiegelnder Oberflächen an den kinetischen Skulpturen Heinz Macks

14.00 Uhr Pause im Museumscafé

14.30 Uhr Raphael Smarzoch
Musikwissenschaftler, Köln
Von den musikalischen Strukturen – Schnittstellen zwischen Musik und Kunst bei Heinz Mack

15.00 Uhr Francesca Valentini
Francesca Valentini, Kunsthistorikerin, a.r.t.e.s. Forschungsschule, Köln und Ca’ Foscari University Venice, Venedig
Can light write art? Some reflections on the relationship between photography and sculpture

15.30 Uhr Julia Giebeler
Volontärin für Restaurierung am Museum Abteiberg
Immer in Bewegung? Materialität versus Funktionalität – ein Diskurs zum kinetischen Werk von Heinz Mack

16.00 Uhr Prof. Dr. Gunnar Heydenreich,
Professor am Institut für Restaurierungs- und Konservierungswissenschaft der FH Köln, und Dirk Pörschmann, wissenschaftlicher Mitarbeiter der ZERO Foundation
3 ZERO-Installationen in der Rolandschule Düsseldorf. Bericht über ein aktuelles Restaurierungsprojekt der Fachhochschule Köln

Ca. 17.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Weitere Informationen

Die Veranstaltung findet im Vortragssaal statt.