Stipendien, Förderungen, Preise

Weimar-Stipendien

Die Klassik Stiftung Weimar schreibt zweimal jährlich Stipendien für Wissenschaftler aus. Angesprochen sind sowohl Graduierte mit einem überdurchschnittlichem Hochschulabschluss, Postdocs und Wissenschaftler, die einen Forschungsaufenthalt in Weimar planen. Bewerbungsschluss: 31. Juli 2018.

Die Klassik Stiftung Weimar gehört zu den größten Kultureinrichtungen in Deutschland. Sie vereint mehr als zwanzig Museen, Schlösser und historische Häuser, die Herzogin Anna Amalia Bibliothek, das Goethe- und Schiller-Archiv sowie mehrere Parkanlagen. Die Klassik Stiftung erschließt und erforscht die in Weimar überlieferten Sammlungen, um sie der internationalen Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Sie bildet somit ein einzigartiges kulturelles und wissenschaftliches Zentrum in Europa.

Mit ihrem Stipendienprogramm unterstützt die Klassik Stiftung wissenschaftliche Projekte zur europäischen Kulturgeschichte. Bewerben können sich sowohl Graduierte, Postdoktorandinnen und Postdoktoranden als auch habilitierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Die Dauer der Förderung orientiert sich am Umfang des in Weimar zu realisierenden Forschungsvorhabens. Die maximale Förderdauer umfasst sechs Monate.

Die Stipendiatinnen und Stipendiaten werden während ihres Forschungsaufenthaltes in Weimar vom wissenschaftlichen Personal der Klassik Stiftung unterstützt. Sie haben freien Zugang zu den Einrichtungen der Stiftung und sind zur Teilnahme an wissenschaftlichen wie kulturellen Veranstaltungen eingeladen. Im Rahmen eines Kolloquiums besteht die Möglichkeit zum fächerübergreifenden Gedankenaustausch.

Weimar-Stipendien werden in folgenden Kategorien vergeben:

  • Graduiertenstipendien: Graduiertenstipendien richten sich an Wissenschaftler, die einen überdurchschnittlichen Hochschulabschluss vorweisen und den konzeptionellen Zusammenhang des in Weimar zu realisierenden Forschungsprojektes mit ihrer Dissertation oder einer entsprechenden wissenschaftlichen Arbeit nachweisen können. Ein befürwortendes Gutachten zum Forschungsprojekt ist der Bewerbung beizulegen.
  • Postdoktorandenstipendien: Um ein Postdoktorandenstipendium können sich promovierte Nachwuchswissenschaftler bewerben, die ihre Dissertation abgeschlossen und bereits in einschlägigen Fachzeitschriften publiziert haben.
  • Residenzstipendien: Die Residenzstipendien richten sich an Graduierte, promovierte oder habilitierte Wissenschaftler, deren monatliches Nettoeinkommen auch während der Zeit, für die das Weimar-Stipendium beantragt wird, 1.500 Euro übersteigt. Im Rahmen eines Residenzstipendiums gewährt die Klassik Stiftung Wissenschaftlern ein großzügiges Büchergeld sowie vielfältige Vergünstigungen während ihres Forschungsaufenthaltes in Weimar.

Stipendiensätze: Die maximale Förderdauer beträgt 6 Monate, der Stipendiensatz

  • für Graduiertenstipendien 1.000 Euro/Monat
  • für Postdoktorandenstipendien 1.500 Euro/Monat
  • für Residenzstipendien 500 Euro/Monat

Bewerbung

Kriterien für die Vergabe

  • ein klar erkennbarer Bezug des Forschungsvorhabens zu den Sammlungsbeständen der Klassik Stiftung
  • die wissenschaftliche Qualifikation des Bewerbers
  • die Bedeutung des Arbeitsvorhabens für die wissenschaftliche Forschung

Überblicksdarstellungen und Arbeiten ohne direkten Quellenbezug können nicht gefördert werden. Die Auswahl der Stipendiaten trifft ein Gremium, das sich aus Mitarbeitern der Klassik Stiftung und Mitgliedern des Wissenschaftlichen Beirats zusammensetzt. Ein Rechtsanspruch auf ein Weimar-Stipendium besteht nicht.

Erforderliche Unterlagen

  • Abstract des Forschungsvorhabens (10-15 Zeilen), das im Falle der Bewilligung eines Stipendiums auf der Homepage der Klassik Stiftung veröffentlicht wird
  • Kurzdarstellung des Forschungsvorhabens, die das eigene Erkenntnisinteresse profiliert, die aktuelle Forschungslage skizziert, die eigenen Vorarbeiten darstellt und die spezifische Förderung des eigenen Forschungsprojekts durch einen Weimar-Aufenthalt erläutert (5-6 Seiten)
  • tabellarischer Lebenslauf, Publikationsliste, Zeugnisse
  • Gutachten zum Forschungsprojekt, das in Weimar realisiert werden soll (bei der Bewerbung um ein Graduiertenstipendium)

Bewerbungen sind bis zum 31. Juli 2018 an das Stabsreferat Forschung und Bildung der Klassik Stiftung zu richten. Die Unterlagen können als Briefpost oder in einer PDF-Datei zusammengefasst per E-Mail eingereicht werden.

Weitere Informationen und Online-Bewerbungsformular auf der Website.

Kontakt:
Klassik Stiftung Weimar
Angela Jahn
Platz der Demokratie 4
99423 Weimar
Telefon: +49 (0) 3643-545-563
Fax: +49 (0) 3643-545-569
Angela.Jahn@klassik-stiftung.de