Zeitschriften

Weltkunst März 2014 ist erschienen

Die Weltkunst ist Deutschlands älteste und renomierteste Zeitschrift für Kunst und Antiquitäten. Sie erscheint in 14 Ausgaben pro Jahr und informiert in ihren News, Ausstellungs-, Messe- und Auktionsberichten über Neuigkeiten und Interessantes aus der Kunstwelt – zeigt was gesammelt, gehandelt und in Museen präsentiert wird. Das aktuelle Titelthema lautet: Wilde Moderne: Die Tierwelt des Rembrandt Bugatti

Weltkunst 84/2014 © Titelbild: Courtesy of the Sladmore Gallery London, VG Bild-Kunst, Bonn 2014
Weltkunst 84/2014 © Titelbild: Courtesy of the Sladmore Gallery London, VG Bild-Kunst, Bonn 2014

INHALTSVERZEICHNS Weltkunst März 2014

KOLUMNEN

Wenn wir im März drei Wünsche frei hätten: Expressives von Herbert Brandl, eine grüne Sottsass-Vase und ein bezaubernder Skifahrer

Die Marktfrau: Qualen nach Zahlen: Wie Kunst künftig besteuert werden soll

Heimliche Zwillinge: Der Transvestit Chevalier d’Éon und François Hollande

Eine Frage an die Kritiker: Wo bleibt die alte Kunst?

Die Hand des Meisters: Seit 175 Jahren fertigt Roeckl feinste Lederhandschuhe

Was passt zu... Hannah Höch?

Was haben Sie gesehen, Herr Obrist? Ein leuchtendes München mit DLD-Konferenz
und dynamischen Museen

     

DIE GROSSEN GESCHICHTEN

TITELTHEMA
Die andere Moderne. Rembrandt Bugatti waren die Tiere im Zoo wichtiger als die Revolution der Kunst. Die Nationalgalerie in Berlin zeigt den Bildhauer nun ganz groß

Bühne frei!
Die Tefaf in Maastricht ist das große Theater, dem die Kunstwelt entgegenfiebert. Wir lüften schon einmal den Vorhang

Radikale Rücksicht
Der Möbeldesigner Maarten van Severen entwarf ein Haus für ein belgisches Brüderpaar

Das letzte Readymade
Kurz nach dem Tod von Marcel Duchamp entstand ein Foto, das Anlass zu Spekulationen gibt

Sammlerseminar
Weben und weben lassen. Die Tapisserie blühte oft im Verborgenen, sodass Wandteppiche der Moderne lange ein vernachlässigtes Sammelgebiet waren. Das soll sich ändern

Stilkunde
Möbel von Carlo Bugatti

        

AGENDA

Nachrichten
Personalien
Sex, Drugs and Cancan
Ausstellungen
Messen
Kunsthandel
Auktionen
Was sammeln Sie?
Automobil
Bücher
Kunststück
Thurn und Taxis Fragebogen

     

ZUR WELTKUNST

Die Zeitschrift entstand 1930 als Relaunch der Zeitung Die Kunstauktion, unter der Leitung des Künstlers und Autors Walter Bondy. Seit 80 Jahren ist die Weltkunst mittlerweile das etablierte Magazin für Kunst und Antiquitäten im deutschsprachigen Raum. Ausgabe für Ausgabe widmet sich die Weltkunst einem Schwerpunktthema mit ausführlichen Hintergrundberichten, ergänzt um Interviews, Marktberichten oder Porträts der entscheidenden Akteure.

Als führendes Medium für Kunst und den Kunstmarkt spricht die Weltkunst neben privaten Kunstsammlern und -liebhabern auch die Profis an: Kunsthändler, Galeristen, Auktionatoren und Museumskuratoren schätzen die kenntnisreiche Vielfalt.

ABONNEMENT

Erscheinungsweise: monatlich (Sep. + Okt. 2x pro Monat)
Jahresabonnement (Deutschland) für 139,30 €

Abonnement bestellen >>

Abonnementbestellungen über den Online-Service des VDG-Weimar sind nur innerhalb Deutschlands möglich. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Diese Seite teilen