Meldungen zum Studium

91. Kunsthistorischer Studierendenkongress: Vermeintlich Anders, vom 24. bis 27. November 2016 in Leipzig

Unter dem Motto »Vermeintlich anders« wird sich der 91. KSK mit dem Fremden und der Fremdheit in der Kunst und ihrer Geschichte beschäftigen. Der Umgang mit dem Fremden als Tagungsthema besitzt in Hinblick auf die momentanen politischen Entwicklungen in Sachsen und vor allem in Leipzig eine Signalwirkung und überführt eine aktuelle Debatte in den akademischen Diskurs. Der Kunsthistorische Studierendenkongress möchte aufzeigen, dass auch auf kultureller Ebene eine Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Themen stattgefunden hat und stattfindet.

Was ist hier anders? Fremdsein entsteht dort, wo es sich dem Eigenen entzieht. Nicht nur das Vertraute, sondern auch das Andere ist Teil von Identität. Bilder prägen hierbei entscheidend unsere Wahrnehmung. In der Kunst und ihrer Geschichte werden diese Diskurse immer wieder verhandelt. Durch Konstruktionen des Fremden, durch neue Perspektiven auf Vertrautes, durch bildnerische Verfremdung. Der 91. Kunsthistorische Studierendenkongress in Leipzig wirft einen Blick auf das Fremde in der Kunst- und Bildgeschichte.

Programm

Donnerstag, 24. November 2016

17:00 Uhr
Vortragssaal Albertina
Eröffnung des 91. Kunsthistorischen Studierenden Kongresses in Leipzig
Grußworte:
Frau Prof. Dr. Nadja Horsch, Geschäftsführende Direktorin des Instituts für Kunstgeschichte, Universität Leipzig;
Ann-Kathrin Hubrich, Vorstandsmitglied des Ulmer Vereins – Verband für Kunst- und Kulturwissenschaften e.V.;
Sprecher•innenrat des KSK

17:45 Uhr
Vortragssaal Albertina
Eröfffnungsvortrag: Wer sieht wen? Differenzkonstruktionen als kunsthistorischer Forschungsgegenstand
Sophie Annette Kranen

19.30 Uhr
Pöge-Haus
Vernissage, ›vermeintlich anders‹

Freitag, 25. November 2016

9.00 Uhr
Vortragssaal Albertina
Frühstück

9.30 Uhr
Vortragssaal Albertina
Panel 1: Nationen zwischen Austausch und Aneignung
Hatice Özdoğan Türkyılmaz
Nina Kraus
Johanna Wurz

11.50 Uhr Pause

12.20 Uhr
Vortragssaal Albertina
Workshop zu Berufsperspektiven der Kunstgeschichte

13.15 Uhr
Vortragssaal Albertina
Hochschulpolitischer Workshop

14.00 Uhr Mittagspause

15.30 Uhr
Grassimuseum
Performativer Workshop: verkehrteWelt

16.00 Uhr
Führungen: »Baumwollspinnerei«, »Der Leipziger Osten – Neustadt im Wandel, Denkmäler im Fluss der Zeit«

18.00 Uhr
Führungen: »G2 Kunsthalle«, »Der Leipziger Westen – Industriekultur & Kunsträume«, »Passagen in der Leipziger Innenstadt«

21.00 Uhr
Pöge-Haus
Lesung: Stippvisite

Samstag, 26. November 2016

9.00 Uhr
Vortragssaal Albertina
Frühstück

10.00 Uhr
Vortragssaal Albertina
Panel 2: Die Konstruktion des Anderen
Sebastián Eduardo
Isabelle Schön

11.30 Uhr Pause

11.50 Uhr
Vortragssaal Albertina
Plenum I

13.30 Uhr Mittagspause

14.30 Uhr
Vortragssaal Albertina
Plenum II

15.30 Uhr Pause

15.50 Uhr
Vortragssaal Albertina
Panel 3: Sprache und Fremdheit
Jasmin Trächtler
Lara Hoffmann

18.10 Uhr
Institut für Kunstgeschichte
Workshop Kunst und Urheberrecht

21.00 Uhr
Pöge-Haus
Gemeinsame Party

Sonntag, 27. November 2016

09.30 Uhr
Institut für Kunstgeschichte
Frühstück

11.00 Uhr
Institut für Kunstgeschichte
Panel 4: Das Andere im Eigenen und im Gegenüber
Carina Sperber
Marta Dannoritzer
Max-Michael Böhner

13.20 Uhr Kaffeepause

13.45 Uhr
Institut für Kunstgeschichte
Resümee

14.30 Uhr
Institut für Kunstgeschichte
Übergabe an den 92. KSK in Münster

15.00 Uhr
Galerie für zeitgenössische Kunst | Museum der bildenden Künste | Zeitgeschichtliches Forum Leipzig
Gemeinsamer Besuch in Leipzigs Kunst- und Kulturinstitutionen

Weitere Informationen und alle Details gibt es unter www.ksk-in-leipzig.de