Meldungen zu Buch und Medien

Die spannendsten Kunst- und Museumsblogs

Das Internet: unendliche Weiten. Da kann man sich leicht verlaufen. Deswegen haben wir uns einmal unter den deutschsprachigen und deutschen Blogs umgesehen und Ihnen die schönsten und interessantesten Blogs herausgesucht, auf denen Sie fündig werden können.

Drei Bereiche haben wir dabei abgegrast und jeweils drei spannende Seiten entdeckt.

Museumsblogs

Das Städtische Lenbachhaus in München betreibt neben seiner Website einen Blog. Hier finden sich Hintergrundinformationen zu aktuellen Ausstellungen, den Einsatz neuester Technik in der Museumspädagogik und Restauration, aber man kann auch Nebenwege beschreiten, wenn die Ausstellungsmacher passende Medientipps zu ihrer aktuellen Schau geben und noch so einiges mehr. Die vielfältigen Überlegungen rund um das Angebot des Museums machen damit auch vor oder nach dem Besuch Spaß.

Das Marta in Herford bloggt sehr rege und hat viel aus dem Museumsalltag zu erzählen. So führt es ein kleines »Wörterbuch KunstSprech«, befragt Künstler und Kuratoren zu den aktuellen Ausstellungen oder schaut auf aktuelle Entwicklingen in der Kunstwelt – übrigens auch auf die Rolle des Bloggens für die Kunst. Gegönnt hat man sich diesen Blog anlässlich des zehnten Geburtstags.

»Museologien« kommentiert aktuelle Ereignisse in der Museumswelt, erfrischt aber auch immer wieder mit Bild-Postings zu witzigen und kreativen Kunst-Ideen und kritischen bis bissigen Kommentaren zu allem, was in, um und mit Museen passiert. Eine absolute Empfehlung!

Kunstgeschehen

Annika von Taube bloggt seit 2013 mit einer gehörigen Portion Sarkasmus gegen die Krise der Kunstkritik und der Kunstberichterstattung an. Von Berlin Art Week über Preise und natürlich Kunst, Kultur und Co. in Berlin und anderswo reicht das Spektrum – und wer will, kann auch in Sachen »niedliche Tiere« fündig werden. Absolut lesenswert!

Die Kolleginnen und der Kollege von »Art and Signature« lieben die Kunst leidenschaftlich. Und das nehmen sie zum Anlass, nicht nur über Kunst nachzudenken, sondern auch mit anderen Kunstliebhabern, Sammlern und natürlich Künstlern zu sprechen. Heraus kommen spannende Interviews und eine schöne Seite.

Bülent Gündüz berichtet über Kunst und Kultur mit den Schwerpunkten Saarland, Rheinland-Pfalz, Luxemburg und Lothringen. Eigentlich hat der Autor Rechtswissenschaften studiert, doch die Kunst und vor allem die Kunstkritik haben es ihm angetan und er berichtet über Ausstellungen, neue Ausstellungsorte, Messen und was sonst noch so passiert. Sein Merkmal ist Understatement: Das Seitenlayout ist zurückhaltend, klar und stellt den Text in den Mittelpunkt.

Kunstwissenschaft

Arthistoricum.net darf natürlich in keiner Blogliste fehlen! Die Redaktion des Fachinformationsdienstes Kunst betreibt nämlich auch einen Blog, in dem die Redakteure und Gastautoren aktuelle kunstwissenschaftliche Themen aufgreifen und diskutieren. Wer wissen will, was gerade diskutiert wird, ist hier genau richtig.

Die Gerda Henkel Stiftung ist den meisten durch ihre Stipendien bekannt. Was ihre Stipendiaten machen, das erfährt man auf ihrem Wissenschaftsportal. Ob Interviews oder neue Forschungsergebnisse, aktuelle Projekte oder Tagungen – hier macht die Stiftung ihre Arbeit transparent und gleichzeitig erfährt man einiges über das Geschehen in den Geisteswissenschaften.

Ruth Reiches Blog bewegt sich irgendwo zwischen aktuellem Kunstgeschehen, Kunstwissenschaft und der eigenen Kunst. Als Wissenschaftlerin, die sich mit Digital Humanities beschäftigt, ist sie natürlich prädestiniert für einen solchen Blog, bietet aber ein recht breites Spektrum an Themen an und eröffnet uns unter anderem spannende Einblicke in – natürlich – die digitalen Geisteswissenschaften.

Diese Seite teilen