Tagungen

Diskussionsforum: Verschiedene Ansichten teilen. Kunst in der Stadt, am 11. und 12. November 2011 in Hamburg

Startend im Sanierungsgebiet Berta-Kröger-Platz in Hamburg Wilhelmsburg entsteht im November 2011 in Wilhelmsburg ein Reflexions- und Diskussionsforum über Kunst und Stadt. Unter dem Motto "Verschiedene Ansichten teilen. Kunst in der Stadt" werden unterschiedliche, auch widerstreitende Ansätze und die vielfältigen Vermögen von Kunst, diskutiert, deren Arbeits- und Handlungsfelder quer durch die Stadtgesellschaft verlaufen.

Im Rahmen des Forums werdenKünstler/innen, Kurator/innen und Wissenschaftler/innen aus Deutschland und dem deutschsprachigen Ausland geben Einblicke in ihre Arbeit oder berichten über exemplarische Projekte und Arbeitsprozesse.

Die Bewegung durch den Stadtraum ist Teil des Programms. Vorträge, Aktionen, Screenings, Rundgänge, offene Gesprächssituationen und eine Podiumsdiskussion ermöglichen zudem facettierte Erfahrungen des konkreten Stadtraums, seiner aktuellen Umgestaltungen sowie die Entdeckung einiger seiner bestehenden wie entstehenden Kultur- und Bildungseinrichtungen.

Den Abschluss bildet eine Podiumsdiskussion über die zukünftigen Spielräume von Kunst in der Stadt, insbesondere nach dem Ende der Förderung innovativer Kunstprogramme durch die IBA Hamburg. Sind zukünftig Kultur-, Wissenschafts- und Bildungsbehörde in Kooperation mit der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt in der Pflicht, Kunst in der Stadt zu fördern und zu finanzieren? Welche Perspektiven gibt es für künstlerische Bildung und Kunst in der Stadt auf internationalem Niveau? Was bedeutet eine Ausweitung der Kunst auf die Stadt für die Lehre an Kunsthochschulen?

Programm

Freitag, 11.11.2011
10:00 Uhr Ankunft / Anmeldung im Stadtteilbüro Wilhelmsburg, Berta-Kröger-Platz, 21109 Hamburg

Veranstaltungsort: Haus der Jugend Kirchdorf, Krieterstraße 11, 21109 Hamburg

11:00 Uhr
Begrüßung durch Ute Vorkoeper / Andrea Knobloch (Akademie einer anderen Stadt), Gesa Ziemer (Hafen City University) / Michaela Ott (Hochschule für bildende Künste, Hamburg) und Arne Bens (Haus der Jugend Kirchdorf)

11:30 Uhr
Ute Vorkoeper (Akademie einer anderen Stadt, Hamburg): Spielräume für Unvorhergesehenes, Thesen zur Konferenz

12:15 Uhr
Andrea Knobloch (Akademie einer anderen Stadt, Hamburg): Akademie einer anderen Stadt 2010, Video-Präsentation

12:30 Uhr Mittagspause

13:15 Uhr
Knowbotiq, Christian Hübler und Yvonne Wilhelm (Zürich): Opake Präsenzen, undurchschaubare Interventionen (Werkvortrag)

14:00 Uhr
Seraphina Lenz (Berlin): Werkstatt für Veränderung – Verausgabungen an die Stadt (Werkvortrag)

14:45 Uhr Kaffeepause

15:00 Uhr
Katja Aßmann (Essen): Emscherkunst – Werkstatt einer Region im Wandel
(Projektpräsentation)

15:45 Uhr
Mustafa Tazeoglu, Christine Bleks (Duisburg): Willkommen in Marxloh! Kunst als praktische (Stadt)Intervention zur Identitätsbildung (Projektpräsentation)

16:30 Uhr Kaffeepause

17:00 Uhr
Geführte Rundgänge in Wilhelmsburg Mitte
Helga Rake (Plankontor / Sanierungsträger Berta-Kröger-Platz)
Susanne Schreck (Plankontor / Sanierungsträger Berta-Kröger-Platz)
Angela Hellenbach (Bezirksamt Hamburg-Mitte, Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung)
Andrea Knobloch (Akademie einer anderen Stadt)
Linienbusfahrten (Buslinie 13) zur Universität der Nachbarschaften

13:00 bis 18:00 Uhr
Parallelangebot für Besucher/innen der Tagung und Jugendliche im
Haus der Jugend Kirchdorf "Meine Heimat Meine Träume, Fliesen für Wilhelmsburg" -
Ausstellung und Workshop im Foyer mit Rupprecht Matthies u.a. (Hamburg)

Veranstaltungsort: Universität der Nachbarschaften, Rotenhäuser Damm 30, 21107 Hamburg

19:00 Uhr
Begrüßung durch Bernd Kniess (Universität der Nachbarschaften) und Uli Hellweg (IBA Hamburg GmbH)

19:15 Uhr
Didier Schaub (Espace doual’art, Douala, Kamerun): SUD – Salon Urban Doual’art

Ab 20:00 Uhr Kunst einer anderen Stadt - Book Release Party mit Buffet, DJ-Set

Fortsetzung von Seite 1

Samstag, 12.11.2011
Veranstaltungsort: Universität der Nachbarschaften, Rotenhäuser Damm 30, 21107 Hamburg

10:00 Uhr
Begrüßung durch Gesa Ziemer (Hafen City University, Hamburg)

10:15 Uhr
Gabriela Christen / Nika Spalinger (Hochschule Luzern): Kunst markiert die Entwicklung der Städte: Der Master Art in Public Spheres und Projekte in Luzern

11:00 Uhr
Markus Lohmann, Kunstrepublik e.V. (Hamburg/Berlin): Spekulationen. Der Skulpturenpark Berlin-Zentrum und Kunstrepublik

11:45 Uhr
Silke Riechert, Özgün Kurt, Club der internationalen Raumforscher Berlin: Künstlerisches Handeln zwischen internationaler Stadt, Jugend und Entwicklung

12:30 Uhr
Spaziergang oder Busfahrt mit der Linie 13 zum Bürgerhaus Wilhelmsburg (Mengestraße 20, 21107 Hamburg)

13:00 Uhr Mittagspause im Bürgerhaus Wilhelmsburg

14:00 Uhr
Begrüßung durch Bettina Kiehn (Bürgerhaus Wilhelmsburg)

14:15 Uhr
Michaela Ott (Hochschule für bildende Künste, Hamburg): Raum öffentlich?

15:00 Uhr
Michael Obrist, Anne Catherine Fleith (feld72, Wien): Public(Play)Ground (Lecture)

15:45 Uhr
Clemencia Labin: Velada Santa Lucía en la Calle del Arte

16:30 Uhr Kaffeepause

17:00 Uhr
Podium: Zukunft für Kunst in der Stadt - Bedingungen und Entwürfe
Uli Hellweg (IBA Hamburg GmbH)
Bettina Kiehn (Bürgerhaus Wilhelmsburg)
Martin Köttering (Präsident Hochschule für bildende Künste Hamburg)
Ute Vorkoeper (Akademie einer anderen Stadt)
Inga Wellmann (Kulturbehörde Hamburg)
Gesa Ziemer (Hafen City University)
Moderation: Till Briegleb (Freier Journalist, Hamburg)

Weitere Informationen

Tagungsstätten sind das Haus der Jugend Kirchdorf, die Universität der Nachbarschaften (HafenCityUniversität) und das Bürgerhaus Wilhelmsburg.