Meldungen zum Kunstgeschehen

Hamburger Kunsthalle erstrahlt in neuem Glanz

Nach siebzehn Monaten Bauphase ist es endlich soweit: Die Hamburger Kunsthalle ist wieder vollumfänglich zu besichtigen. Aber nicht nur das: Ausstellungs- und Depoträume wurden modernisiert und neu gestaltet. Die Wiedereröffnung begeht das Haus mit einem Veranstaltungsprogramm.

Siebzehn Monate hat es gedauert: Die Hamburger Kunsthalle wurde umgebaut und modernisiert und die Sammlungspräsentation umgestaltet. 500 Quadratmeter mehr an Ausstellungsfläche bietet das Museum nun. So sind die Werke der Skulpturensammlung nun in der Rotunde zu sehen und das ehemalige Foyer der Galerie für Gegenwart zeigt im neuen Ausstellungsformat »Neuland« zeitgenössische Kunst. Außerdem wurden die Sammlungsräume für die Alten Meister und die Kunst des 19. Jahrhunderts erneuert und mit Holzparkett und Wandpaneelen ausgestattet, die für eine edle Atmosphäre sorgen. Auch die Beleuchtungs- und Klimatechnik wurde hier verbessert. Die Sanierung der Depoträume des Museums wurde schon im letzten Jahr abgeschlossen, die Restaurierungswerkstätten wurden nun ebenfalls modernisiert. Auch die Außenanlagen wurden umgestaltet, da die Besucher die Kunsthalle nun nicht mehr über die dem Bahnhof zugewandte Seite betreten, sondern den historischen Haupteingang im Gründungsbau benutzen.

Auch die Räume der Museumspädagogik haben einige Änderungen erfahren: Früher über den ganzen Museumsbereich verteilt, sind sie nun im ehemaligen Eingangsbereich zusammengefasst und wurden ebenfalls erneuert. Der Raum für Praxiskurse ermöglicht den Besuchern des Museums nun durch eine Glastür obendrein einen Einblick in die Vermittlungsarbeit. Als neuer Veranstaltungsort entstand der Werner-Otto-Saal aus der Zusammenlegung der ehemaligen Räume zu Corinth/Liebermann und den Meisterzeichnungen.

Den Abschluss des Umbaus feiert die Hamburger Kunsthalle mit einem Sonderprogramm: Am Eröffnungswochenende bietet die Hamburger Kunsthalle spezielle Führungen und ein attraktives Veranstaltungsangebot bestehend aus Konzerten, Performances und Filmen. Im Anschluss an das Eröffnungswochenende finden vier besondere Programmwochen statt, wobei jede Woche ein anderer Bereich im Mittelpunkt steht.

Programmwochen im Mai

  • Woche zur Kunst der Gegenwart: 3. bis 8. Mai 2016
  • Woche zur Kunst der Klassischen Moderne: 10. bis 15. Mai 2016
  • Woche zur Kunst der Alten Meister: 17. bis 22. Mai 2016
  • Woche zur Kunst des 19. Jahrhunderts: 24. bis 29. Mai 2016

Mehr Informationen zum Eröffnungswochenende und zu den Programmwochen sind unter www.hamburger-kunsthalle.de zu finden.

Diese Seite teilen