Meldungen zum Kunstgeschehen

Kunst in London im Juli 2010

Trotz Hitze oder gerade deswegen zieht es die Menschen in die Museen. Londons Kunstkalender im Sommer ist heiß, erfrischend und sehenswert. Unsere Autorin Karin Ego-Gaal hat sich für Sie umgesehen.

Kunst in London
Kunst in London

Eine der wohl interessantesten Ausstellungseröffnungen ist in der National Gallery zu finden: Close Examination – Fakes, Mistakes and Discoveries beschäftigt sich mit wissenschaftlichen Methoden, um die Echtheit der Gemälde festzustellen, was nicht immer gelungen ist. Anhand von Beispielen zeigt das Team der National Gallery wie es dazu kommen kann, dass man eine Kopie fuer das Original hält und umgekehrt – eine sehr spannende Angelegenheit. Mit großer Spannung wurde sie erwartet, jetzt ist sie da, die Summer Exhibition in der Royal Academy. Sie ist vielversprechend, bunt, mit aussergewöhnlichen Kunstwerken versehen und einfach einen Besuch Wert. Die Tate Modern startet gleich mit zwei neuen Ausstellungen in den Sommer: Exposed präsentiert faszinierende Fotos von ikonischen und verbotenen Subjekten. A Story of Deception heißt die andere Ausstellung und beschäftigt sich mit Subjekten des Künstlers Francis Alys. Bei den Galerien besonders hervorzuheben ist die Picasso-Ausstellung in der Gagosian Gallery; sie beschäftigt sich mit den Mediterranean Years von 1945 – 1962.