Meldungen zum Kunstgeschehen

Museum Schloss Moyland erneut in der Kritik

Ein Artikel von Heiner Bastian in der "Welt am Sonntag" greift den alten Konflikt um den Nachlass von Joseph Beuys wieder auf.

Es ist nicht der erste Streit um die Joseph Beuys-Ausstellung in Moyland, denn bereits im Mai war die Stiftung Museum Schloss Moyland gegen die Künstlerwitwe Eva Beuys in Berufung gegangen, die zusammen mit der VG Bild-Kunst ein vorläufiges Ausstellungsverbot für eine Reihe von Tischer-Photographien erwirkt hatte. Schon damals war der Vorwurf in Richtung Moyland laut geworden, man gehe dort mit dem Nachlass von Joseph Beuys unverantwortlich um. Am 16. August veröffentlichte nun Heiner Bastian in der "Welt am Sonntag" einen Artikel, in dem er vehement zu einem adäquaten Umgang mit dem beuys\'schen Œuvre aufruft, mithin sogar zu einem Moratorium oder einer Schließung der Moyland-Ausstellung. Von Seiten der Stiftung Museum Schloss Moyland liegt dazu bisher keine weitere Stellungnahme vor.

Lesen Sie den gesamten Artikel von Heiner Bastian auf welt.de.

Diese Seite teilen