Tagungen

Symposium: 50 Jahre Mumok - Geschichte und Ausblick, am 21. September 2012 in Wien

Vor fast 50 Jahren wurde das Museum des 20. Jahrhunderts eröffnet. Geblieben ist bis heute vieles, nur der Name nicht. Als Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien, bietet das Haus heute verschiedene Ausstellungen rund um das Thema Gegenwart. Zur Feier des Tages lädt das Mumok daher zum Symposium ein. Diskutieren Sie mit, wenn es darum geht die Zukunft des Mumok zu gestalten.

Hintergrund des prominent besetzten Symposiums ist der immer größer werdende Kampf um die Gunst des Publikums. In jeder größeren Stadt gibt es heute Museen, Galerien und andere Ausstellungsorte, die um Besucher werben. Natürlich soll auch gefeiert werden, zudem soll aber auch eine bewusste Standortbestimmung aus der Perspektive von außen vorgenommen werden. In zwei Teile geteilt geht es im ersten Block vor allem um die Geschichte des Museums und im zweiten um die Gegenwart und Zukunft.

Programm

14.00 Uhr, Begrüßung

Karola Kraus, Walter Queins

Eröffnung
Michael P. Franz

Einleitung
Karola Kraus

  • Mumok - von der Geschichte zur Gegenwart

ab 14.30 Uhr

Zur Museumsgründung
Werner Hofmann

Erinnerungen an Peter und Irene Ludwig
Rudolf Zwirner

Zum Verhältnis von öffentlichem und privatem Sammeln
Dieter Bogner

Zu aktuellen und kommenden Herausforderungen
Karola Kraus

Pause

  • Außenwahrnehmungen

ab 16.00 Uhr

Zum Verhältnis Secession – mumok
Sylvia Liska

Zur Rolle aktueller Diskurse im mumok
Christian Kravagna

Zum Verhältnis KünstlerInnen – mumok
Johanna Kandl

Zum Verhältnis jüngere Szene – mumok
Ursula Maria Probst

Moderation: Rainer Metzger

19.00 Uhr, Eröffnung der Ausstellung Alejandro Cesarco

Diese Seite teilen