Tagungen

Symposium: Ein Medium im Wandel – Fotografie produzieren und sammeln, 27. und 28. April 2012 in Essen

Das Museum Folkwang und die Wüstenrot Stiftung veranstalten gemeinsam ein internationales Symposium, um in transnationaler Perspektive die Zukunft des Mediums Fotografie zu diskutieren. Ausgangspunkt der Tagung ist die technologische Umwälzung der Fotografie. Diese hat nicht nur die Definition des Fotografischen in Frage gestellt, sondern verändert auch die fotografische Praxis tiefgreifend. Anmeldeschluss: 20. April 2012

Die vollständige Digitalisierung des Mediums, seiner Bildproduktion und auch Verbreitung erschüttert das grundsätzlich authentische Verständnis von Fotografie, sie transformiert offensichtlich tradierte Arbeitsweisen der dokumentarischen und bildjournalistischen Praxis und forciert deren Abwanderung in den künstlerischen Kontext von Galerie, Fotobuch oder Museumswand. Auf der anderen Seite betreten neue Akteure die Szene, Aktivisten oder „Bürgerjournalisten“, die mit ihren digitalen Fotos und Videos auf Blogs das Geschehen kommentieren.

Die Fragen richten sich auch an Kuratoren bestehender Sammlungen, in denen nicht nur künstlerisch intendierte Bilder Beachtung finden. Welche Bilder aus dem Bereich der angewandten Fotografie bleiben aus dem digitalen Produktionsprozess übrig? Was ist das zu sammelnde fotografische Original, die ursprüngliche Datei, die Summe ihrer Veröffentlichungen, der große gerahmte Ausdruck? Ist unsere kulturelle Infrastruktur auf diese Veränderung vorbereitet –oder wird die angewandte fotografische Praxis, die rückblickend auf das 20. Jahrhundert immer auch die Kunstproduktion inspiriert hat, zukünftig nicht mehr das kollektive Bildgedächtnis prägen?

Referenten
- Rahaab Allana, Alkazi Collection, New Delhi
- Charlotte Cotton, National Media Museum, Bradford
- Heba Farid, Kairo/Cairo
- Katharina Garbers-von Boehm, CMS Hasche Sigle, Berlin
- Maryam Jafri, New York/Copenhagen
- Aglaia Konrad, Brüssel
- Adrian Sauer, Leipzig
- Clare Strand, London
- Guy Tillim, Johannesburg
- Artur Walther, The Walther Collection, Neu-Ulm/New York

Zeiten:
27. April, 11 – 17 Uhr
28. April, 10 – 15.30 Uhr
Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung bis zum 20. April 2012 an
photography@museum-folkwang.essen.de

Tagungsprachen Deutsch und Englisch

Detaillierte Informationen zum Programm finden Sie hier.