Meldungen zum Kunstgeschehen

Tag des offenen Denkmals 2018 in Schleswig-Holstein

Zu Deutschlands Norden gehören Räucherfisch und Reetdächer. Aber auch herrschaftliche Anwesen und eindrucksvolle Kirchenbauten aus den unterschiedlichsten Epochen finden sich zwischen den Meeren.

  • Aventoft

15, 16 und 17 Uhr
Führungen durch die Reetdachkate
Fischerweg 6, 25927 Aventoft
Der langgestreckte Rotsteinbau mit Reetdach wurde ca. 1676 erbaut und im 18. Jh. vergrößert um einen Klassenraum zur Nutzung als Schulhaus. Bis 1953 war es Wohnhaus der Küsterfamilie. 1973 erwarb das Ehepaar Schmidt aus Berlin das Reetdachhaus und restaurierte es aufwendig. Im Dachgeschoss richtete der Künstler und Architekt Rolf Dietrich-Schmidt sein Atelier ein, das in kompletter Ausstattung erhalten ist. 2009 unter Denkmalschutz gestellt, seit Ende 2010 im Eigentum der Rolf-Dietrich-Schmidt-Stiftung in der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

  • Eckernförde

11 - 16 Uhr
Alte Fischräucherei
Gudewerdtstraße 71, 24340 Eckernförde
Historische Fischräucherei von 1920 mit sechs erhaltenen Altonaer Öfen. Weitere Gebäude des Ensembles: Großholzschuppen, Wohngebäude aus dem 19. Jh., Pferdestall, Speditionsgebäude, Kleinholzschuppen, Nebengebäude. Im Aufbau zu einer Museumsräucherei mit Nutzung der historischen Öfen. Ausstellungen und Veranschaulichen des Arbeitslebens. Museumspädagogik für Kinder und Erwachsene.
Aktionen: Räuchern in historischen Öfen, stündlich Führungen durch das Gelände.
Homepage: http://www.alte-fischraeucherei.de

  • Haseldorf

12 - 17 Uhr
St.-Gabriel-Kirche
Marktplatz, 25489 Haseldorf
1195 erstmals urkundlich erwähnter, spätromanischer Backsteinbau aus der zweiten Hälfte des 13. Jhs. Die Langhauswände sind mit schmückenden Kreuzbogenfriesen, hohen Rundbogenfenstern und gestuften Portalen mit eingestellten Rundstäben ausgestattet.
Aktionen: 16.30 - 17 Uhr Orgelkonzert; Führungen 12 - 16 Uhr stündlich

  • Kiel

12 - 14 Uhr
Topfhaus im Alten Botanischen Garten
Düsternbrooker Weg 17, 24105 Kiel
Der backsteinerne preußische Kernbau ist das letzte bauliche Zeugnis der ehemals ausgedehnten Gewächshausanlage des Botanischen Instituts der Christian-Albrechts-Universität. 1884-85 wurde es u. a. zum Umtopfen errichtet. Seit 2016 wird es im Auftrag der Topfhausstiftung vom Architekten Dirk Salehi saniert. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.
Aktionen: Gartenführung 10.30 Uhr, Gebäudeführung 12 Uhr; Vorstellung des Insektenhotels, Bildvortrag zur Geschichte des Topfhauses, Musik
Homepage: https://alter-botanischer-garten-kiel.de/

  • Lübeck

10 Uhr
Führung: Entdecken, was alte und neue Architektur verbindet
Mühlendamm, Treffpunkt am Fuße der Domtürme, 23552 Lübeck
Spaziergang zum Domensemble, Holstenhalle, St. Petri, St. Marien, Löwenapotheke und St. Jakobi mit Dipl.-Ing. Klaus Brendle.
Anmeldungen erforderlich am 6.9. 16 - 18 oder 7.9. 10 - 12 Uhr unter 0451 1224812.

  • Plön

11 - 17 Uhr
Prinzenhaus
Schlossberg 10, 24306 Plön
Der Kernbau wurde 1744-51 als Gartenschloss für Herzog Friedrich Carl von Sonderburg-Plön errichtet. 1896-1910 Erweiterung zur Schule für die Söhne Kaiser Wilhelms II., später Mädchenwohnheim des Plöner Internats. Seit 1999 Eigentum der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Bis 2003 Renovierung, Nutzung durch den Verein Prinzenhaus zu Plön. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.
Aktionen: Führungen stündlich und nach Bedarf, Sonderführung »Rokoko, was ist das eigentlich? - Europäische Hofkultur im 18. Jh.« 12 Uhr, Familienführung »Herzogs(t)räume« 14 Uhr durch die TouristInfo Plön, Sonderführung durch den Prinzenhaus zu Plön e.V.; Mal-, Spiel- und Bastelecke für Kinder; Filmvorführung: Kaiserkinder (ZDF-History).
Homepage: http://www.prinzenhausploen.de

  • Rendsburg

15 Uhr
Führung: St.-Martin-Kirche
Herrenstraße 23, 24768 Rendsburg
Kirchenneubau für die röm.-kath. Kirchengemeinde, am 4.6.1967 geweiht. Kirchenbau in Ziegelbauweise, Dachkonstruktion als Stahlbeton-Hyperparaboloidschale. Architekt Karlheinz Bargholz. Umlaufendes Farbglasband unter dem Dachanschluss von Eduard Bargheer. Freistehender Glockenturm für fünf Glocken in Pyramidenform mit Edelstahlbekleidung.
Homepage: https://www.pfarrei-sankt-ansgar.de/rendsburg-st-martin/