Meldungen zum Kunstgeschehen

Veranstaltungstipp: Bedeutende Kunst aus Asien

Sammler aufgepasst: Das Berliner Auktionshaus Auctionata versteigert diesen Donnerstag wieder Asiatika.

Laut Pressemitteilung werden in der Auktion zahlreiche Objekte von musealer Qualität unter den Hammer kommen. Die Spanne reicht dabei von Sitzmöbeln über kaiserliche Textilien bis hin zu sehr exquisiten Vasen aus Elfenbein und hochwertigem Porzellan. Highlights sind ein reich beschnitztes »Dragon-Cabinet« aus Hongmu Holz, datiert in das China der Qing-Dynastie, zwei monumentalen Cloisonné-Palastvasen sowie zwei kaiserliche Schalen aus Jade. Ab 18 Uhr kann dafür geboten werden.

Auctionata ist ein traditionsbewusstes Kunst- und Auktionshaus in Berlin, das seine Dienstleistungen ausschließlich über das Internet anbietet. Das Unternehmen veranstaltet mittels eigener patentierter Technologie auf den Gebieten Alte Meister, moderne und zeitgenössische Kunst, Porzellan, Silber, Antiquitäten, Design, Fotografie, Schmuck, Uhren, Wein, islamische Kunst, Asiatika, Teppiche, Textilien sowie Bücher und Manuskripte regelmäßig Saalauktionen per Live-Streaming im Internet. Zusätzlich verfügt es über einen von 250 Experten und Sachverständigen kuratierten Online-Shop mit über 10.000 Objekten im freien Verkauf.

Die nächste Asiatika-Auktion im Online-Auktionshaus Auctionata findet am 18. Juli statt.