Meldungen zum Kunstgeschehen

Vienna Art Week 2010

Es ist wieder soweit: die Vienna Art Week präsentiert vom 15. bis 21. November 2010 die Highlights des Wiener Kunstherbstes! Das Thema der nunmehr sechsten Ausgabe lautet »Crossing Limits«.

Das 21. Jahrhundert ist geprägt von der Notwendigkeit der beständigen Anpassung unserer Lebenskonzepte an sich radikal ändernde Rahmenbedingungen. Kunst nimmt diesen Prozess vorweg und wird so zum »role model« für ein Leben im Zustand der dauerhaften Entgrenzung.

Dabei agiert Kunst nicht als Stichwortgeber zur Bewältigung gesellschaftlicher Problemfelder, sondern definiert selbstbewusst alternative Modelle des Austauschs, der Vernetzung und der ästhetischen Produktion. »Crossing Limits« zeigt, auch anhand der geografischen Stellung Wiens zwischen Ost und West, wie Künstlerinnen und Künstler mit und in den gegenwärtigen Krisenszenarios durch ein dauerndes Überschreiten geografischer und mentaler Grenzen neue Erfahrungen möglich machen, disziplinenübergreifend agieren und durch die bewusste Aufgabe von Selbstkontrolle neue Aktionsräume zwischen Öffentlichkeit und privater Sphäre eröffnen.

Auf der Vienna Art Week treffen internationale Museumsdirektoren, Kuratoren, Sammler und Kritiker mit Persönlichkeiten aus der Wiener Kunstszene zusammen. 23 teilnehmende Kunstinstitutionen schaffen mit Spezialführungen durch Sonderausstellungen und Schausammlungen spannende Einblicke in private und öffentliche Kunstdepots. Zahlreiche Programmpartner aus der Off-Space Szene verführen Kunstinteressierte mit Ausstellungseröffnungen, Installationen, Interventionen und Performances.

Auf dem Programm stehen unter anderem die Studiovisits bei zeitgenössischen Künstlern und Architekten, Gespräche mit Museumsdirektoren, Künstlern und Kuratoren, Vorträge, Symposien, Tagungen und ein hochkarätig besetztes Diskussionsprogramm. Dieses Mal öffnen zum ersten Mal auch Wiener Traditionsunternehmen und die Bundesstudios des BMUKK für die Art Week 2010 ihre Pforten. Diese und andere Highlights sorgen eine Woche lang für ein anregendes und kreatives Ambiente für Vernetzung, Austausch und Vermittlung.

Informationen zum Programm

  • Mitglieder des Art Cluster Vienna bereichern das Programm mit spannenden Podiumsdiskussionen, Symposien, einer Tagung und einem Interviewmarathon zu neuen Museumsperspektiven in Wien, zum Sammeln von installativer und zeitabhängiger Kunst, zu Grenzgängern der zeitgenössischen Kunst, zum Status quo in der Performancekunst, zur Käuflichkeit von Kunstkritik, zu den Schnittstellen zwischen zeitgenössischer Kunst und Design, zum Zeichengenie Michelangelo
  • Crossing Limits. Art in Urban Transitions: Die Ausstellung der VIENNA ART WEEK 2010
  • Lebendige Off-Space Szene überrascht mit zahlreichen Ausstellungen, Installationen, Interventionen und Performances
  • Galerientage der VIENNA ART WEEK 2010
  • Kunst und öffentlicher Raum
  • Architektur und öffentlicher Raum
  • Studio Visits: Zu Gast bei zeitgenössischen Künstlern, Architekten, und in Wiener Traditionsunternehmen
  • Führungen und Gespräche mit Museumsdirektoren, Künstlern und Kuratoren
  • Dorotheum – Auktionshaus mit Tradition und erste Adresse im deutschsprachigen Raum
  • Und weiteren Veranstaltungen aus der Wiener Kunstszene

Weitere Informationen

Das Programm in seiner vollen Länge steht ab 06. September 2010 unter www.viennaartweek.at zur Verfügung.